Trickdiebin unterwegs

Schondorf - Die Masche ist alt und doch immer wieder erfolgreich: Auf das Mitgefühl ältere Menschen bauend, gibt es immer wieder Trickdiebe, die dies ausnutzen. Diesmal wurde eine 82-jährige Schondorferin das Opfer.

Am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr hatte die ältere Dame eine etwa 35-jährige Frau in die Wohnung gelassen, die angeblich Geld für Zirkustiere sammelte. Die unbekannte Frau sei in der Vergangenheit ein- bis zweimal an der Tür gestanden, und hätte um Geld gebettelt, so die 82-Jährige, die deshalb offenbar kein Misstrauen hegte.

Sie ließ sich die Geschichte erzählen und bat die Unbekannte dafür an den Küchentisch. Und nachdem die 82-Jährige der Frau zehn Euro und ein paar Äpfel gegeben hatte, ließ sie ihren Geldbeutel auf dem Küchentisch liegen, als sie hinauf in den ersten Stock ging, um noch eine Bettdecke zu holen, die sie ihr ebenfalls mitgeben wollte. Das dauerte einige Zeit, da die ältere Dame nicht mehr gut zu Fuß ist.

Als sie mit der Bettdecke zurück in die Küche kam, war die angebliche Zirkusfrau verschwunden - und das Portemonnaie der älteren Dame, in dem 80 Euro waren, auch. Die rickdiebin ist etwa 1,70 Meter groß und um die 35 Jahre alt. Sie trug schulterlanges braunes Haar. Die Polizei bittet nun um Hinweise unter der Rufnummer (0 88 07) 9 21 10.

Auch interessant

Kommentare