Verkehrsunfall fordert zweites Todesopfer

Seefeld/Weßling - Der 17-jährige Sohn des Weßlingers, der am Freitagabend mit seinem Pkw mit einem Rettungswagen kollidiert war, ist seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach dem Unfall zwischen Seefeld und Herrsching war die 39-jährige Ehefrau des Pkw-Fahrers auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Ihre beiden Söhne, außer dem 17-Jährigen hatte auch der 13-Jährige Bub im Fond des Wagens gesessen, sowie der Ehemann waren schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht worden. Verletzt wurden auch die beiden Insassen des BRK-Rettungsfahrzeugs.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Elf Gilchinger, neun Starnberger, ein Drittel Frauen, vier aktuelle Bürgermeister, mehrere Bürgermeisterkandidaten: Die Freien Wähler warten mit einer gut besetzten …
Kreistagswahl: Gilchinger dominieren Freie-Wähler-Liste, Frauen sind schwer zu finden
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt
Was haben London, Rom und der Landkreis Starnberg gemeinsam? Sie alle sind offiziell „fair“ – am Dienstagabend erhielt der Landkreis die Auszeichnung als …
Landkreis bekommt Fairtrade-Zertifikat und arbeitet schon am nächsten Schritt

Kommentare