Wirtschaftspreis: Vier Finalisten stehen fest

Landkreis – Mit dem Wirtschaftspreis 2014 sollen erfolgreiche Existenzgründer und Jungunternehmer aus dem Landkreis Starnberg für ihre unternehmerische Idee und Leistung ausgezeichnet werden. Nun stehen die vier Finalisten fest.

Im Rahmen der Verleihung des Wirtschaftspreises wird die positive Wirkung auf die Wirtschaftsstruktur im Landkreis Starnberg besonders gewürdigt. Von den 19 eingegangenen Nominierungen haben 17 Unternehmen aussagekräftige und kreative Bewerbungen eingereicht.

Nach Sichtung aller Unterlagen hat die Jury vier Finalisten gewählt und besucht: Bowling Island (Andechs); Elenio GmbH (Starnberg); qinno GmbH (Weßling) und Treml Laufgut (Herrsching).

Bis zum Herbst soll ein Preisträger ausgewählt werden, dem dann im Rahmen einer Feierstunde am 14. Oktober der Preis überreicht werden wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsstart im September: Noch viele Lehrstellen offen
Wenn am 1. September das neue Ausbildungsjahr startet, werden aller Voraussicht nach im Landkreis erneut viele Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben. Für die …
Ausbildungsstart im September: Noch viele Lehrstellen offen
Corona und die Kartoffel
Keine öffentlichen Veranstaltungen, kein Bedarf an Pommes: Dies bekommen die Landwirte zu spüren. Ihre Kartoffellager sind viel voller als sonst um diese Jahreszeit. 
Corona und die Kartoffel
Handwerk statt Ausbeutung: Das erhoffen sich Metzger vom Tönnies-Skandal
Nach dem Tönnies-Skandal: Metzger aus dem Landkreis Starnberg hoffen auf Umdenken und mehr Qualitätsbewusstsein.
Handwerk statt Ausbeutung: Das erhoffen sich Metzger vom Tönnies-Skandal
„Man hat sie vergessen“: Kreisjugendring-Chef übt Kritik am Umgang mit Kindern in Corona-Zeiten 
Der Vorsitzende des Kreisjugendrings Starnberg, Claus Piesch, kritisiert den Umgang mit Kindern  in der Corona-Zeit: „Man hat sie vergessen“, sagt er.
„Man hat sie vergessen“: Kreisjugendring-Chef übt Kritik am Umgang mit Kindern in Corona-Zeiten 

Kommentare