Die Bürgermeister gratulierten Weßlings Gemeindeoberhaupt Michael Muther zum 60. Geburtstag. Dieser zeigte sich sichtlich gerührt. foto: svj

Hahn und Hennen für den „Michi“

Weßling - Weßlings Bürgermeister Michael Muther hat am Mittwoch 60. Geburtstag gefeiert. Und da erhielt er besondere Geschenke.

Da musste Michael Muther letztlich doch zum Taschentuch greifen. Weßlings Bürgermeister wischte sich bei einem Ständchen der Buben und Mädchen der Grundschule Weßling/Oberpfaffenhofen mit dem Refrain „Nimm dir Zeit“ ein paar Tränen weg. Das Lied gab es gestern zu seinem 60. Geburtstag.

Zu diesem Anlass hatte der Rathauschef Bürgermeisterkollegen, Gemeinderäte und andere Wegbegleiter in den Pfarrstadel in Weßling eingeladen. Und sie kamen zahlreich. Fast alle Bürgermeister aus dem Landkreis machten dem Geburtstagskind ihre Aufwartung und sangen ihm gemeinsam ein Geburtstags-Ständchen.

Als Stellvertreter des Landrats sprach Albert Luppart und stellte fest: „Es ist wohl fast keiner im Saal, der dich nicht duzt.“ Muther sei gesellig und sehr heimatverbunden. Außerdem habe er das Herz am rechten Fleck und strahle eine besondere Ruhe aus. Bergs Bürgermeister Rupert Monn fügte dem noch die Eigenschaften „bodenständig und pragmatisch“ hinzu. Seit 2008 ist Muther Bürgermeister in Weßling. Geht es nach seinem Kollegen aus Berg, bleibt er das auch: „Ich bin überzeugt davon, dass wir auch die nächsten sechs Jahre Kollegen sind.“

Dass der „Michi“, wie er von vielen genannt wird, auch parteiübergreifend Sympathien hat, zeigte das Geschenk der Freien Wähler. Peter Weiß überreichte ein einzelnes Holzscheit: „Da liegt ein großer Haufen Buchenholz, den der Michi nicht wegbekommt, weil er so viel zu tun hat. Den machen wir jetzt für ihn weg.“ Auch sonst konnte Michael Muther mit seinen Geschenken zufrieden sein, unter denen sich auch ein Hahn und zwei Hennen befanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen
Erstmals seit fast 20 Jahren steigen ab 2020 die Entsorgungsgebühren im Landkreis Starnberg. Grund sind steigende Kosten insbesondere im Biomüllbereich und geringere …
Gebühren steigen: Mehr Geld für die Tonnen

Kommentare