In Höhenlagen wird's ungemütlich

Starnberg - Der Sonntag beginnt in höheren Lagen des Landkreises Starnberg mit einem kleinen Schneesturm. Die Wetterdienste warnen vor stärkerem Schnellfall und kräftigen Windböen.

Ab Mitternacht wird es in Lagen über 700 Meter - etwa in Teilen Starnbergs und am Ostufer des Starnberger Sees sowie in Bereichen wie um Andechs - kräftig schneien. Bis zu 10 Zentimeter Neuschnee werden erwartet, eventuell mehr - der Winter kommt also doch noch. Dazu weht ab den frühen Morgenstunden im ganzen Landkreis Starnberg ein kräftiger Wind mit Böen bis 80 km/h. Sowohl der Deutsche Wetterdienst (DWD) als auch der private Dienst Meteomedia haben offizielle Warnungen herausgegeben. Das Wetter sorgt nämlich für gefährliche Straßenglätte.

Allerdings wird der Schneesturm nicht lange bleiben: Am Sonntagmittag soll er vorbei sein. Am Sonntagabend könnte es wieder leicht schneien, am kommenden Montag wird es wohl wieder schmuddelig mit Plusgraden tagsüber.

Auch interessant

Kommentare