+
Ein weiterer Spitzenplatz für unsere Heimat.

Kreativen-Ranking

Wieder einmal ein Spitzenplatz für Starnberg

Starnberg - Der Landkreis Starnberg kommt häufiger in Bestenlisten vor, doch den ersten Platz unter den Kreativen Kreisen hat er zum ersten Mal geholt.

„Deutschland ist im Vergleich zu 2010 insgesamt attraktiver für kreative Köpfe geworden“, sagt Studienleiterin Dr. Claudia Martin vom Beratungsunternehmen agiplan. „Viele Regionen verbessern sich, unter den Top-Platzierungen gibt es leichte Verschiebungen.“ Die leichten Verschiebungen brachten dem Landkreis Starnberg drei Plätze ein und katapultierten ihn auf den ersten Platz.

Das Unternehmen beruft sich auf eine Theorie des US-amerikanischen Ökonoms Richard Florida. Demnach gelten kreative Menschen, die Innovationen anstoßen, als Schlüsselfaktor für wirtschaftliches Wachstum. Nur da, wo Menschen kreativ sein können, würden Ideen entwickelt und wirtschaftlich umgesetzt, teilte agiplan mit.

Starnberg liegt in der Gesamtwertung auf Rang 1 vor Erlangen, dem Kreis und der Stadt München. Bei der technologischen Innovation liegt der Kreis auf Platz 2, in der Rubrik Talent auf Rang 18. Letzterer spiegelt den Anteil der so genannten Wissensarbeiter in einer Region wider. Bei Toleranz und Offenheit wiederum ist der Kreis Starnberg deutschlandweit Nummer 3.

Zu den Kreativem im Sinne der Studie gehören nicht nur Künstler, sondern "Menschen, die ihr kreatives Potenzial nutzen, um Innovationen anzuregen und öffentliche Diskurse zu beeinflussen. Neben Schauspielern, Musikern und Publizisten sind dies auch Lehrer, Wissenschaftler, Politiker bis hin zu Rechtsanwälten und Unternehmern."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis
Der Alkohol bleibt auch im Landkreis Starnberg die häufigste Droge, die Menschen in die Abhängigkeit führt. Das zeigen die neuesten Zahlen der zuständigen …
Alkohol weiter Droge Nummer eins im Landkreis

Kommentare