+
Dieses Foto entstand am 7. März - seit gab es viele Meldungen, aber keine bestätigte Sichtung des mutmaßlichen Wolfes mehr.

Zehn Tage nach dem Foto

Wolf zeigt sich nicht

Starnberg - Der am 7. März fotografierte Wolf hat sich in den vergangenen Tagen nicht wieder blicken lassen. Die Jägerschaft übt sich in Geduld.

Der vor zehn Tagen gesichtete Wolf ist bisher nicht wieder gesichtet worden. Zwar gebe es viele Meldungen, sagt der Vorsitzende der Kreisgruppe Starnberg des Bayerischen Jagdverbandes, Hartwig Görtler. Einige davon haben sich bereits als Falschmeldungen erwiesen. Eine „100-prozentige Ente“ war eine Meldung aus Andechs – das war kein Wolf, sondern ein Hund der Rasse Alaskan Malamute, ein Schlittenhund. 

Die Jäger sind sich aber sicherer denn je, dass es sich bei dem Tier auf dem Foto vom 7. März um einen Wolf handelt. Es sei ein Meldenetz aufgebaut worden, sodass die Jäger von einer Sichtung sofort erfahren. „Wir warten, bis wir ihn wieder sehen“, sagt Görtler. Es wurden zusätzliche Kameras aufgestellt, die tagsüber Aufnahmen machen. Eine Fährte des Wolfes wurde bisher nicht gefunden, allerdings schienen andere Tiere den Wolf zu spüren – es war still im Wald.

Mehr überWölfe in Bayern lesen Sie im Interview mit Walter Joswig, Leiter des Referates „Landschaftspflege, Wildtiermanagement“ am Landesamt für Umwelt (LfU).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
Der BRK-Kreisverband organisiert einen Termin am Mittwoch in der Schlossberghalle. Ein Notarzt erklärt, warum das Spenden so wichtig ist.
BRK-Appell: Bitte gehen Sie zur Blutspende
85 Prozent für Stefanie von Winning
Die CSU-Kreischefin ist wiedergewählt, dennoch wurde noch einmal Kritik an der Kür des Bundestagskandidaten laut.
85 Prozent für Stefanie von Winning
Abi 2017: Die Bilanz der Gymnasien im Landkreis Starnberg
Aus und vorbei: Die Abiturprüfungen 2017 sind beendet. Am Freitag fanden die letzten Nachprüfungen statt, nun stehen nur noch die Abibälle ins Haus. Zeit für die große …
Abi 2017: Die Bilanz der Gymnasien im Landkreis Starnberg
Gartenzimmer und Bauerngarten
Geteilte Freude ist doppelte Freude: Diese Motivation leitet die Hausbesitzer, die am Tag der offenen Gartentür ihre Gärten für die Öffentlichkeit öffnen. Die Konzepte …
Gartenzimmer und Bauerngarten

Kommentare