News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

Bei Leutstetten

Tieflader schneidet Kurve und provoziert Unfall

Leutstetten - Ein noch unbekannter Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen bei Leutstetten einen Unfall provoziert - er schnitt eine Kurve. 

Gegen 7.15 Uhr am Montagmorgen hat der Fahrer eines laut Zeugen roten Tiefladers zwischen Starnberg und Gauting eine Kurve geschnitten und so einen Unfall verursacht. Nach Angaben der Starnberger Polizei befuhr der Lkw-Fahrer die Staatsstraße von Starnberg kommend in Richtung Gauting. In der scharfen Kurve nach der Würmbrücke und auf Höhe der Abzweigung nach Leutstetten habe er die Kurve geschnitten,  sei auf die linke Fahrbahnseite geraten - und die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge mussten extrem bremsen. 

Dabei gelang es einem 47-jährigen Mann aus Krailling noch, sein Fahrzeug zum Stehen zu bekommen. Der nachfolgende, 21-jährige Autofahrer aus Gauting konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen des 47-Jährigen auf.

Die Tieflader soll erst einige Meter weiter angehalten haben, war dann aber doch davongefahren. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird mit rund 3000 Euro angegeben. Wer Angaben zu dem Tieflader machen kann, wird gebeten, sich unter (08151) 36 40 zu melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gericht lässt Wohnung von Star-Regisseurin räumen
Donnerstag, 14 Uhr in Gilching: Ein Mann betritt das Grundstück im Talhof. In der Hand einen Brief. Es ist der Bescheid für die Zwangsräumung – und sie gilt Regisseurin …
Gericht lässt Wohnung von Star-Regisseurin räumen
Der Pfarrer und die Freude am Mysterium
Erstmals zum Patrozinium spielte im Marienmünster das theatrum sacrum eine Rolle. Die beeindruckende Heilige Bühne im Hochaltar zeigte zum Hochfest Mariä Himmelfahrt die …
Der Pfarrer und die Freude am Mysterium
Ampel und Brücke lassen  auf sich warten
So langsam wird die Ampelanlage an der Staatsstraßen-Kreuzung unterhalb des Seefelder Schlosses zur Dauerbaustelle. Doch es gibt Hoffnung, auch für den Radweg. 
Ampel und Brücke lassen  auf sich warten
Jagdrecht und Natur Hand in Hand
Dr. Bernhard Ernst, Vorsitzender der Fischereigenossenschaft Ammersee, sieht keinen Widerspruch bei der erweiterten Ausübung des Jagdrechts auf dem See. Im Gegenteil, …
Jagdrecht und Natur Hand in Hand

Kommentare