+
Auch heuer wird es in Tutzing wieder eine Lichterkette für den Frieden geben.

Tutzinger Aktion

Lichterkette für den Frieden

Tutzing - Mit einer Lichterkette tritt Tutzing auch heuer für den Frieden ein. Termin ist Dienstag, 31. Januar.

Tutzing will erneut ein Zeichen setzen: Am Dienstag, 31. Januar, sind alle Bürger eingeladen, sich an einer Lichterkette für den Frieden zu beteiligen. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr zur Lichterkette und Kundgebung vor der Kirche St. Joseph. Es ist Tutzings dritte Lichterkette und sie ist der gelingenden Integration der Flüchtlinge gewidmet. Mit den Kundgebungen und „Lichterketten für den Frieden“ im Februar 2015 und 2016 haben die Tutzinger bereits ein Zeichen gesetzt gegen Rassismus und Fremdenhass, Diffamierung und Diskriminierung, Abgrenzung und Wegschauen, teilen die Organisatoren mit. „Tutzing hatte sich damit als eine weltoffene und solidarische Gemeinde präsentiert“, heißt es in einer Mitteilung. 

Zu der Aktion laden Gemeinde Tutzing, Kirchengemeinden, Evangelische Akademie und Tutzings Schulen ein. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Hoch- und Tiefbauarbeiten werden die Verkehrsteilnehmer im Zentrum von Gauting auch im nächsten Jahr herausfordern
Belastung für alle Verkehrsteilnehmer
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche
Die Starnberger Friedenskirche wird innen neu gestaltet. Der vorläufig letzte Gottesdienst wird am Kirchweihsonntag gefeiert. Den neuen Glanz wird man am Reformationstag …
Der letzte Gottesdienst in der „alten“ Kirche
Fast wie aus der Zeit gefallen
Der schönste Tag am See ist nichts, wenn einem der Magen knurrt und die Kehle austrocknet. Ein Glück, dass es im Fünfseenland so viele tolle Kioske gibt. Die schönsten …
Fast wie aus der Zeit gefallen
Hubschrauber sorgt für Verkehrsbehinderungen
Ein medizinischer Notfall hat am Dienstagmorgen auf der Autobahn A95 zwischen dem Starnberger Kreuz und der Ausfahrt Fürstenried für Verkehrsbehinderungen gesorgt.
Hubschrauber sorgt für Verkehrsbehinderungen

Kommentare