Exportpreis: Wirtschaftsminister Martin Zeil (l.) und Laudatorin Stefanie Spinner-Koenig (r.) gratulieren Dragana Zirkel, Marion Kreitmeir, Julia Unger und Andreas Veitinger.F: fkn

Mit Luxus für Ohren Exportpreis verdient

Tutzing - Mit dem Bayerischen Exportpreis ist heuer in der Kategorie Industrie die Tutzinger Firma Ultrasone AG ausgezeichnet worden. Ein Unternehmen, das Luxus für die Ohren produziert.

Mit ihren hochwertigen Kopfhörern und 60 Patenten ist es Ultrasone in den vergangenen sieben Jahren gelungen, 50 neue Auslandsmärkte zu erschließen. Herausragende Klangqualität, exzellente Materialien und sorgfältige Fertigung von Hand, all diese Faktoren hätten bei anspruchsvollen Kunden weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt, heißt es in der Laudatio zum Preis.

Den „Luxus für die Ohren“ produziert das an der Bernrieder Straße angesiedelte Unternehmen mit nur sieben Mitarbeitern - und das seit 19 Jahren. Zu der Kundschaft gehören renommierte Tonstudios, Musiker und DJs. Seit 2008 gibt es sogar eine eigene Niederlassung in Kalifornien, einem für das Musik-Business höchst bedeutsamen Markt

Auch interessant

Kommentare