Marienstift: „Die Caritas hat überreagiert

Gauting - Die Angehörigen der Bewohner des Marienstifts sind enttäuscht vom Schlichtungsgespräch mit der Caritas. Antworten habe man ihnen nicht gegeben.

Der kommissarische Heimleiter Fritz Schwarz und zwei Vertreter des Caritas-Vorstands hätten den zirka 80 Anwesenden nicht erklären können, welche gravierenden Fehler die fünf entlassenen Ordensschwestern begangen hätten, berichtet Gisela Donner, die an dem Schlichtungsgespräch teilgenommen hat. Letztlich sei nur gesagt worden, dass das Personal kostspielige Tabletten Verstorbener aufbewahrte, um sie nach ärztlicher Verordnung an andere Patienten weiterzugeben. „Die Caritas hat überreagiert.“

Es sei den Gautingern schlecht vermittelbar, dass zwischen liebevoller Pflege und den Vorgaben der Heimaufsicht kein Widerspruch bestünde, wehrt Caritas-Pressesprecherin Adelheid Utters-Adam ab. „Der Träger kann nicht hinnehmen, dass ohne richterliche Anordnung Bettgitter hochgezogen werden.“ Die Vorgaben des Medizinischen Dienstes und der Heimaufsicht seien strikt einzuhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Rechtsanwalt Dr. Walter Georg Leisner beriet die Stadt Starnberg 2017 in Sachen Seeanbindung. Das Ende dieser Zusammenarbeit: ein erbitterter Rechtsstreit.
Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Die DAV-Sektion Vierseenland hatte sich vom Seefelder Gemeinderat einen langfristigen Mietvertrag für die Räumlichkeiten im örtlichen Alten Rathaus gewünscht - und …
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Für die Gautinger Ortsteile Ober- und Unterbrunn wurde ein neues Verkehrskonzept entwickelt. Einige Dinge sollen sich nun ändern. 
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Rekordjahr für den See-Neptun
Gemeinsames Liedersingen am Lagerfeuer und eine maritim anmutende Version des Nikolauses - damit unterhielten die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht Pilsensee am …
Rekordjahr für den See-Neptun

Kommentare