+
Steht derzeit leer: die Rühmann-Villa.

Starnberger See

Für mehr als zwei Millionen Euro: Rühmann-Villa steht zum Verkauf

Aufkirchen – Die Villa der deutschen Schauspiellegende Heinz Rühmann in Berg soll fünf Monate nach Hertha Rühmanns Tod verkauft werden. Interessenten gibt es bereits.

Zu verkaufen: Heinz Rühmanns Villa in Berg 

Ein Stück deutscher Kulturgeschichte steht zum Verkauf – für all diejenigen, die das nötige Kleingeld haben: Als Kaufpreis für die Villa der deutschen Schauspiellegende Heinz Rühmann nennt eine Frankfurter Immobilienfirma 2,375 Millionen Euro. Gemeinsam mit seiner dritten Frau Hertha hatte Rühmann das Einfamilienhaus in Aufkirchen (Kreis Starnberg) erworben, umgebaut und dort bis zu seinem Tod 1994 gelebt. Nun, fünf Monate nach Hertha Rühmanns Tod, sucht die Erbengemeinschaft einen neuen Eigentümer.

Das Domizil mit 250 Quadratmetern Wohnfläche und 1530 Quadratmetern Grundstücksfläche liegt am Ostufer des Starnberger Sees. Auf drei Etagen finden sich sechs Zimmer, drei Bäder, eine große Wohnküche und ein Schwimmbad mit Sauna und Ruhezone. „Den Mittelpunkt bildet ein offener Wohnbereich mit bodentiefen Sprossenfenstern und einer Raumhöhe von über fünf Metern bis unter das Dach“, sagt die zuständige Immobilienmaklerin. Von dem parkartig angelegten Garten ganz zu schweigen.

Kaufinteressenten gibt es bereits. „Ich habe Interessenten, die das Gebäude erhalten wollen und Interessenten, die das Haus abreißen wollen.“ Denn zum Einen verfüge die Villa über sehr viel Charme, zum Anderen sei sie aber renovierungsbedürftig. Bergs Bürgermeister Rupert Monn spricht sich für einen Erhalt des Gebäudes aus. „Ich persönlich fände einen Abriss schade.“ Am Vermächtnis des Schauspielers in der Gemeinde würde ein Abriss aber ohnehin nicht rütteln. „Heinz Rühmann wird in Berg so oder so dauerhaft gewürdigt“, versichert Monn. Beispielsweise durch den Heinz-Rühmann-Weg.

ps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Söcking - Die Starnberger Polizei sucht nach unbekannten Tätern, die am Wochenende in einen Getränkemarkt in Söcking eingebrochen sind.
Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Die Zukunft ist jetzt: Das elektrisch betriebene Flugtaxi der Firma Lilium Aviation aus Gilching hat am Wochenende seinen Jungfernflug gemeistert.
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Zahlreiche Gratulanten und Mitglieder des Pfarrverbands Aufkirchen haben den 50. Geburtstag von Pfarrer Piotr Wandachowicz gefeiert.
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Hohes Defizit für eine gute Sache
Steinebach – Es ist geschafft und war daher auch großes Thema bei der Jahreshauptversammlung der Nachbarschaftshilfe (NBH) Wörthsee: Die ersten Gäste der Tagespflege …
Hohes Defizit für eine gute Sache

Kommentare