+
Bei dem schweren Unfall am Montagnachmittag bei Inning wurden mehrere Personen in einem der Wracks eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Bei Inning

Schwerer Unfall: Vier Hubschrauber bringen Verletzte in Kliniken

Inning/Buch - Auf der Staatsstraße zwischen Inning und Buch hat sich am Nachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Nach einer ersten Bilanz gab es sechs Schwerverletzte, darunter ein Kind.

Am Montagnachmittag kurz nach 15 Uhr hat sich auf der Staatsstraße von Inning in Richtung Buch ein schwerer Unfall ereignet, bei dem es erste Berichten zufolge sechs Schwerverletzte gegeben. Nach Angaben der Polizei waren vier Rettungshubschrauber, mehrere Feuerwehren und zahlreiche Rettungswagen und Notärzte  im Einsatz. 

Schwerer Unfall bei Inning

Demnach waren zwei Pkw beteiligt, unter den sechs Schwerverletzten befindet sich auch ein Kind im Kindergartenalter. Nach Angaben der Polizei war ein Mercedes aus ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten - zur Unfallzeit war es schneeglatt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde reißen Reh auf Wiese – Jäger macht schockierenden Fund im Wald
Ein dramatischer Vorfall hat sich auf einer Wiese in Starnberg ereignet. Zwei frei laufende Hunde rissen dort ein Reh. Schließlich musste die Polizei eingreifen. Auch in …
Hunde reißen Reh auf Wiese – Jäger macht schockierenden Fund im Wald
Rechnungsprüfer verweigern Eva John Entlastung
Der Rechnungsprüfungsausschuss des Starnberger Stadtrats hat sich zum dritten Mal hintereinander dafür ausgesprochen, Bürgermeisterin Eva John die Entlastung für ein …
Rechnungsprüfer verweigern Eva John Entlastung
Der Traum vom eigenen Acker - jetzt bewerben
Die Solidargemeinschaft Starnberger Land vergibt heuer wieder Sonnenäcker im Landkreis an Hobbygärtner. Ab sofort können sich Interessierte anmelden.
Der Traum vom eigenen Acker - jetzt bewerben
So viele Einsätze wie noch nie für Gilchings Feuerwehr
Gilchings Feuerwehr musste im vergangenen Jahr so oft ausrücken wie nie zuvor: 241 Einsätze standen insgesamt zu Buche. Kommandant Robert Strobl und sein Stellvertreter …
So viele Einsätze wie noch nie für Gilchings Feuerwehr

Kommentare