Neue liberale Führungsmannschaft: Heike Barall-Quiring, Katharina Hange und Sabine Potschka (sitzend, v.l.) und Alexander Rehm, Toni Wiesböck, Michael Schildbach, Dr. Franz Sußner und Dr. Wolfgang Ziebart (v.l.). Foto: SvJ

Michael Schildbach wieder FDP-Chef

Starnberg - Er war es schon einmal, nun kehrt er in die Spitze der Starnberger FDP zurück: Michael Schildbach ist neuer Vorsitzender der Liberalen. Von ihm wird man noch hören.

Michael Schildbach gehört seit 1981 der FDP an und war schon von 1987 bis 2002 Starnberger Ortsvorsitzender. Dann zog er für einige Jahre nach Gauting. Nun ist er in der Kreisstadt zurück. Schildbach gilt als ausgewiesener Experte für Fragen des Bahnverkehrs und Schienenbaus, weshalb ihm das Thema Seeanbindung besonders nah liegt. Da will er sich nach eigenen Worten auch wieder einmischen. Die bisherige Vorsitzende Waltraud Welsch-Jochemko hatte aus zeitlichen Gründen nicht wieder kandidiert.

Die anwesenden 15 stimmberechtigten Mitglieder - insgesamt zählt der Starnberger FDP-Ortsverband 37 Mitglieder - wählten Dr. Franz Sußner und Anton Wiesböck zu Schildbachs Stellvertretern. Schatzmeisterin bleibt Katharina Hange - diesen Posten hat sie seit 40 Jahren inne. Dr. Wolfgang Ziebart gehört mit Heike Barall-Quiring, Alexander Rehm und Sabine Potschka dem Beirat an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: MS Utting wird auf Brücke zusammengesetzt
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. In der Nacht startete der Schwerlasttransport. …
Video: MS Utting wird auf Brücke zusammengesetzt
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
„Ich kann und werde mit dem Beschluss leben“, sagte Eva John nach der historischen Tunnel-Entscheidung des Starnberger Stadtrats. Die Bürgermeisterin  kündigt bereits …
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Die MS Utting hat ihre letzte große Fahrt hinter sich. Gestern wurde der Ausflugsdampfer vom Ammersee nach München gebracht. Damit alles klappt, war von den …
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Müllers Recht gilt auch für Aldi
Der Discounter Aldi darf im Gewerbegebiet Gilching nun doch erweitern. Und ein bisheriger Frisörladen wird künftig einen Imbiss beherbergen.
Müllers Recht gilt auch für Aldi

Kommentare