Neue liberale Führungsmannschaft: Heike Barall-Quiring, Katharina Hange und Sabine Potschka (sitzend, v.l.) und Alexander Rehm, Toni Wiesböck, Michael Schildbach, Dr. Franz Sußner und Dr. Wolfgang Ziebart (v.l.). Foto: SvJ

Michael Schildbach wieder FDP-Chef

Starnberg - Er war es schon einmal, nun kehrt er in die Spitze der Starnberger FDP zurück: Michael Schildbach ist neuer Vorsitzender der Liberalen. Von ihm wird man noch hören.

Michael Schildbach gehört seit 1981 der FDP an und war schon von 1987 bis 2002 Starnberger Ortsvorsitzender. Dann zog er für einige Jahre nach Gauting. Nun ist er in der Kreisstadt zurück. Schildbach gilt als ausgewiesener Experte für Fragen des Bahnverkehrs und Schienenbaus, weshalb ihm das Thema Seeanbindung besonders nah liegt. Da will er sich nach eigenen Worten auch wieder einmischen. Die bisherige Vorsitzende Waltraud Welsch-Jochemko hatte aus zeitlichen Gründen nicht wieder kandidiert.

Die anwesenden 15 stimmberechtigten Mitglieder - insgesamt zählt der Starnberger FDP-Ortsverband 37 Mitglieder - wählten Dr. Franz Sußner und Anton Wiesböck zu Schildbachs Stellvertretern. Schatzmeisterin bleibt Katharina Hange - diesen Posten hat sie seit 40 Jahren inne. Dr. Wolfgang Ziebart gehört mit Heike Barall-Quiring, Alexander Rehm und Sabine Potschka dem Beirat an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Weihnachten in Heilig Geist
 Den Weihnachtsgottesdienst in der Breitbrunner Heilig-Geist-Kirche hat Simon Rapp abgeschrieben. Der Pfarrer möchte aber unbedingt in Breitbrunn einen Gottesdienst an …
Kein Weihnachten in Heilig Geist
Pöckinger Künstlermarkt feiert 20-Jähriges
Wer besondere Geschenke, vielleicht schon zu Weihnachten sucht, für den ist der Pöckinger Künstlermarkt ein wichtiger Termin im Jahreslauf.
Pöckinger Künstlermarkt feiert 20-Jähriges
Sportgericht wertet Spiel gegen Gilching
Wieder sorgt ein Sportgerichtsurteil für Empörung in Gilching. Die TSV-Reserve verliert am grünen Tisch die Punkte aus dem Fußballspiel beim TSV Fürstenfeldbruck West, …
Sportgericht wertet Spiel gegen Gilching
Dampfer fahren weiter auf dem Starnberger See
Kurzfristig hat die Bayerische Seenschifffahrt die Saison auf dem Starnberger See verlängert - wegen des Wetters.
Dampfer fahren weiter auf dem Starnberger See

Kommentare