+
Bei einem Verkehrsunfall am Montag in Wangen hat sich ein 19-jähriger Motorradfahrer aus München schwer verletzt.

Unfall

Motorradfahrer schwer verletzt

  • schließen

Wangen/Starnberg - Bei einem Unfall auf der Staatsstraße von Wangen nach Neufahrn hat sich am Montagabend ein Motorradfahrer (19) schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war der 19-jährige Münchener um 19.45 Uhr mit vier weiteren Motorradfahrern abends auf der Staatsstraße unterwegs, als er kurz nach Wangen die Kontrolle über sein Krad verlor, nach rechts von der Straße abkam und stürzte. Ursache könnte nach Angaben der Beamten Schotter auf der Straße gewesen sein.

Der Verunglückte war bei Eintreffen der Streife bei Bewusstsein, wurde dennoch vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach München verbracht. Er sei schwer verletzt, wie schwer genau, darüber gab es von der Polizei keine Auskunft. Der Schaden am Motorrad beträgt rund 5000 Euro (Totalschaden). Ob der Schotter auf der Straße unfallursächlich war, wird noch von der Polizei ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zur MS Utting: Taucher wird wegen Wellengang schlecht
München - Die MS Utting wird am Dienstag fertig für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff gemacht. Wir berichten live im Ticker.
Ticker zur MS Utting: Taucher wird wegen Wellengang schlecht
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Aussprachen mit der Ex sollte Mann lieber nicht erzwingen. Insbesondere dann nicht, wenn bereits ein Kontaktverbot verhängt wurde.
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Umzug einer Kindheitserinnerung
Stegen – Stefan Schmidbauer vom gleichnamigen Schwerlastunternehmen aus Gräfelfing steht heute vor seinem größten Projekt. Der Kranexperte sorgt mit dafür, dass der …
Umzug einer Kindheitserinnerung
Ein Planetenweg am Starnberger See
Starnberger Gymnasiasten planen einen Planetenweg entlang des Starnberger Sees. Auf zwei Kilometern sollen Spaziergänger Modelle zu sehen bekommen. Für ihr Projekt …
Ein Planetenweg am Starnberger See

Kommentare