+
Symbolfoto

Gilching

Motorradfahrer auf der A 96 tödlich verunglückt

  • schließen

Grauenhafter Unfall auf der A 96 in Höhe der Anschlussstelle Gilching: Dabei ist ein 42 Jahre alter Motorradfahrer am Montagvormittag ums Leben gekommen.

Gilching - Der Schweizer Staatsbürger war gegen 9.35 Uhr mit seiner BMW-Maschine in Richtung München unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Gilching kam er aus bislang unbekannter Ursache plötzlich ins Schleudern und stürzte auf der linken Fahrspur. Durch den Sturz erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass der hinzugerufene Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck war kein anderes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Zur Unfallaufnahme und Fahrbahnsäuberung waren am Montagvormittag beide Fahrspuren der A 96 in östlicher Richtung gesperrt. Der Verkehr lief währenddessen über den Standstreifen. An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Herrsching knapp an der Sensation vorbei
Herrsching - Der TSV Herrsching hat die Sensation knapp verpasst. Er verlor am Samstag zu Hause 2:3 (34:32, 23:25, 24:22, 15:25, 14:16) gegen die SWD Powervolley Düren. …
TSV Herrsching knapp an der Sensation vorbei
Die Moränen zwischen den Seen
Starnberg - Für die Moränenlandschaft zwischen den beiden großen Seen im Landkreis Starnberg gibt es ein neues Projekt. Auftakt ist Anfang Februar.
Die Moränen zwischen den Seen
Verdächtige Signale vom Hochmast
Traubing - Großen Einsatz nicht nur im eigenen Ort bringt Traubings Freiwillige Feuerwehr. Tutzings Feuerwehrkommandant Markus Kuisl lobt die Zusammenarbeit.
Verdächtige Signale vom Hochmast
BI kämpft weiter gegen Tunnel
Starnberg - Der B 2-Tunnel hätte nach Einschätzung des Verkehrsplaners Prof. Peter Kirchhoff nicht genehmigt werden dürfen. Das machte er beim Neujahrsempfang der BI Pro …
BI kämpft weiter gegen Tunnel

Kommentare