Am Starnberger Vogelanger

Nachbarin stoppt Zündelei von Jugendlichen

Starnberg - Manche können es scheinbar nicht lassen: Mehrere Jugendliche steckten in Starnberg einen Müllsack an - zum Glück passte eine Nachbarin auf. An derselben Stelle hatte es schon einmal gebrannt.

Einer aufmerksamen Anwohnerin des Starnberger Vogelanger ist es nach Angaben der Starnberger Polizei zu verdanken, dass es bei einer Brandstiftung zu keinem größeren Feuer kam. 

Die Frau beobachtete am Freitagabend gegen 18.15 Uhr sechs Jugendliche, die um mehrere am Straßenrand abgelegte Müllsäcke herumstanden. Plötzlich ging einer der Säcke in Flammen auf - dichter Rauch stieg auf. Die Anwohnerin schrie aus dem Fenster, woraufhin die Jugendlichen die Flucht ergriffen. Der Lebensgefährte der Frau konnte den brennenden Müllsack schnell löschen. Einige Zeit später verständigten sie die Polizei, die Jugendlichen waren jedoch bereits auf und davon. Aufgrund des schnellen Eingreifens der Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden, bezifferbarer Sachschaden entstand nicht. Die Feuerwehr musste nicht ausrücken. 

Bereits am späten Nachmittag des 24. Dezember hatten Unbekannte an derselben Stelle schon einmal Müllsäcke in Brand gesetzt, wobei das Feuer  auf eine Garage und einen Pkw übergegriffen und erheblichen Sachschaden von rund 30 000 Euro angerichtet hatte. 

Ob es sich bei dem neuerlichen Vorfall um dieselben Täter handelt, ist unbekannt. Die Starnberger Polizei bittet um Hinweise unter (08151) 3640.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Die Helfer und Gäste der Gautinger Tafel feierten Nikolaus gemeinsam in Form eines interkulturellen Festes. Entsprechend abwechslungsreich waren auch die Speisen auf dem …
Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Ein Brand in der Herrentoilette der Gaststätte Zeitlos ist dafür verantwortlich, dass die Starnberger Brunnangerhalle heute geschlossen bleibt. Die Polizei ermittelt …
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Ein 23-jähriger Herrschinger soll über Facebook mit Falschgeld Handel getrieben haben. Jetzt kamen ihm die Ermittler auf die Schliche. Der mutmaßliche Fälscher wurde …
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm
Viele Berufspendler standen am Montagmorgen in Gauting längere Zeit im Stau. Ursache war ein Busunfall.
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm

Kommentare