+
Am späten Nachmittag und Abend ist im Landkreis Starnberg wieder mit Gewittern zu rechnen.

Warnung für den Landkreis

Baum auf Straße - und das nächste Gewitter naht

Starnberg - Sägen in der Nacht: Der starke Wind hat in den Morgenstunden einem Baum an der Starnberger Ludwigstraße den Rest gegeben - er stürzte um. Es könnte nicht der letzte gewesen sein, da neue Gewitter aufziehen.

Die meisten Gewitter zogen am Sonntagabend und in der Nacht auf Montag an Starnberg vorbei, starker Wind wehte trotzdem. Der war für einen Baum an der Starnberger Ludwigstraße zu stark: Der Baum mit einem Stammdurchmesser von rund 20 Zentimeter stürzte auf die Fahrbahn und musste von der Starnberger Feuerwehr zersägt werden. Der Baum hatte jedoch einen Wurzelschaden, der seine Standsicherheit beeinträchtigte.

Für den späten Nachmittag und Abend schließen die Wetterdienste für den Landkreis Starnberg schwere Gewitter nicht aus. Derzeit toben sich Unwetter am Alpenrand aus - für die Landkreise Miesbach und Garmisch-Partenkirchen gelten Unwetterwarnungen, unter anderem vor Orkanböen. Derzeit ziehen genau von Süden Gewitter auf den Landkreis zu - gegen 15.30 oder 16 Uhr sollen sie das Fünfseenland erreichen.

Kurz nach 15 Uhr gab der Deutsche Wetterdienst für den Landkreis Starnberg eine Warnung vor starken Gewittern heraus. Sie gilt vorerst bis 17 Uhr.

Auch interessant

Kommentare