+
Schon in den Startlöchern: Die Marketingleiterin der Andechser Molkerei Scheitz, Irmgard Strobl. 

1. Naturlauf der Molkerei Scheitz

Erlebnis für die ganze Familie

  • schließen

Andechs – Das Andechser Unternehmen veranstaltet im Oktober den 1. Naturlauf über fünf, zehn und „5+10“ Kilometer.

Es ist das erste Mal und es ist noch eine Weile hin, trotzdem hat die Andechser Molkerei Scheitz für ihren ersten Naturlauf am Sonntag, 16. Oktober, schon etwa 200 Anmeldungen. Natur und Sport, für Irmgard Strobl gibt es nichts, was besser zusammenpasst. Die 33-jährige Marketingleiterin in der Molkerei in Erling ist selber zwar nicht ambitionierte, dafür aber begeisterte Freizeitläuferin. So kam ihr die Idee, auf den Wegen in der geschützten Natur rund um Erling einen Lauf zu veranstalten und stieß bei Molkereichefin Barbara Scheitz auf offene Ohren.

Der Lauf „passt toll“, freut sich Irmgard Strobl. Er passe in die Region, ins Fünfseenland, er passe gut zur Marke, und auch die Zielgruppe füge sich gut dazu. Die Marketingleiterin weiß das so gut, weil sie schon seit 15 Jahren in der Molkerei arbeitet und außerdem in Andechs groß geworden ist. Mitlaufen wird sie aber nicht, „unser Team ist mit der Organisation beschäftigt“, bedauert sie.

Zehn-Kilometer-Lauf als Auftakt des Naturlaufs

Damit nichts schiefgeht, hat sich die Molkerei mit Moni Fiedler professionelle Hilfe an die Seite geholt. Ihre Event- und Kommunikationsagentur hat bereits zahlreiche Läufe veranstaltet. Da fügte es sich gut, dass Irmgard Strobl die Veranstalterin persönlich kennt.

Auf einer Laufstrecke von fünf, zehn oder zehn plus fünf Kilometern können die Teilnehmer das Fünfseenland erleben und ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Eine professionelle Zeitmessung ist gegeben, um auch ambitionierten Teilnehmern alle Annehmlichkeiten einer perfekt organisierten Laufveranstaltung zu gewährleisten. Wer ohne Zeitmessung laufen möchte, kann aber auch dies.

Damit möglichst viele Zuschauer die Läufer anfeuern, hat das Marketingteam um Irmgard Strobl eine große „Expo-Area“, ein Erlebnisprogramm, auf dem Molkereigelände zusammengestellt. „Los geht es dort mit dem Start des Zehn-Kilometer-Laufs um 10 Uhr. „Wir haben tolle Partner und Sponsoren, ein großes Rahmenprogramm mit Kinderaktionen und vieles mehr“, erzählt die Molkerei-Mitarbeiterin begeistert.

Veranstalter rechnen mit 400 bis 500 Teilnehmern

Die Fünf-Kilometer-Strecke führt über Schotter- und Waldwege/Trails. Der Höhenunterschied beträgt 73 Meter. Die Zehn-Kilometer-Strecke führt über Schotter und Waldwege ohne Trails. Die Teilnehmer müssen in diesem Fall einen Höhenunterschied von 96 Meter überwinden. Start und Ziel ist jeweils an der Molkerei.

Allein über Flyer und Werbung auf der eigenen Homepage gab es bisher bereits etwa 200 Anmeldungen. „Wir rechnen am 16. Oktober mit 400 bis 500 Teilnehmern“, sagt Irmgard Strobl. Wer mitlaufen möchte, kann sich jederzeit über die Internetseite der Molkerei (www.andechser-natur.de) anmelden. Die Startgebühr für die kurze Strecke beträgt 15 Euro, für die lange 20 Euro und für die Kombi „5+10“ 28 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kam Dießen in den Kölner „Tatort“
Dießen - Stolze 11,19 Millionen Zuschauer haben am Sonntagabend den „Tatort: Nachbarn“ in der ARD angeschaut – darunter sicherlich auch viele Menschen im Fünfseenland.
So kam Dießen in den Kölner „Tatort“
Umjubelte Premiere: Atemlos mit Spatzerl
Die MGV-Theatergruppe in Gilching zauberte am Samstag wieder ein ganz besonderes Stück auf die Bühne.
Umjubelte Premiere: Atemlos mit Spatzerl
Alle paar Wochen ein neuer Anstrich
Kaum ist es etwas dunkler, kommen die Sprayer: Der Starnberger Einzelhändler Hans Linse wollte Nachbarn den Schlaf erleichtern und reduzierte die Helligkeit der …
Alle paar Wochen ein neuer Anstrich
Sprudelnder Redeschwall vor dem Richter
Eine durchaus nervenzehrende Verhandlung erlebte das Amtsgericht in Starnberg dieser Tage.
Sprudelnder Redeschwall vor dem Richter

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare