Neue Fälle in Starnberg

Einbrecher in Seniorenheim und Wohnhaus

Starnberg/Söcking - Erneut sind unbekannte Täter ein Seniorenheim eingebrochen- diesmal in das Rummelsberger Stift in Söcking.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen laut Starnberger Polizei unbekannte Täter in ein Seniorenheim in Söcking an der Riedeselstraße ein (Rummelsberger Stift). Die Unbekannten brachen mehrere Türen im Gebäude auf und durchsuchten zahlreiche Räume, aus denen mehrere hundert Euro Bargeld sowie zwei Lautsprecherboxen entwendet worden seien. Ob möglicherweise noch mehr Sachen wegschafft wurden, müsse noch ermittelt werden. Der angerichtete Sachschaden an den  Türen, Schränken und Geldkassetten liegt bei zirka 5000 Euro.

In derselben Nacht drangen Unbekannte zudem in ein Einfamilienhaus am Ostheimer Weg in Starnberg ein. Die vermutlich zwei Täter warfen mit einem Stein ein Fenster ein und gelangten so in die Räume. Dort durchsuchten sie die Zimmer und entwendeten vorwiegend Bargeld, Schmuck, Münzen und eine Uhr im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

Hinweise zu den Taten nimmt die Starnberger Polizei unter (08151) 3640 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinde verdoppelt Hallenmiete
Der TSV Tutzing muss mit einer drastischen Erhöhung der Nutzungsgebühren für die Dreifachhalle leben. Die Gemeinde hat die Miete teilweise verdoppelt. Das berichtete die …
Gemeinde verdoppelt Hallenmiete
Was vom Oskar übrig bleibt
Heimweh und Heimat: Der weltweit geschätzte Autor Oskar Maria Graf und die Gemeinde Berg pflegten ein schwieriges Verhältnis.
Was vom Oskar übrig bleibt
85 Prozent für Stefanie von Winning
Die CSU-Kreischefin ist wiedergewählt, dennoch wurde noch einmal Kritik an der Kür des Bundestagskandidaten laut.
85 Prozent für Stefanie von Winning
Stelldichein der Traumkarossen
Gut 30 Fahrer mit ihren Oldtimern haben am Wochenende an einer Ausfahrt des Lions Clubs Starnberg teilgenommen. Danach präsentierten sie ihre Karossen auf der …
Stelldichein der Traumkarossen

Kommentare