S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
+
Stolz auf ihren neuen Maibaum (v.l.): Oberbursch Stephan Salvermoser, Korbinian Zingraff, Felix Erhard, Klaus Schnitzler und Stefan Schnitzler.

Brauchtum

Der neue Pöckinger Maibaum ist da

  • schließen

Pöcking - Die Pöckinger Burschen haben am Montag ihren neuen Maibaum gefällt und ins Dorf gebracht. 

Noch sind es vier Monate hin, bis die Pöckinger Burschen am 1. Mai nach vier Jahren wieder einen Maibaum aufstellen. Doch die urbayerische Tradition verlangt eine lange Vorbereitung. Bereits gestern fällten die Pöckinger den neuen Baum, den Waldbesitzer Ludwig Erhard gestiftet hat. Mit vereinten Kräften holten rund 20 Helfer die 33 Meter langen Fichte ein und machten sich sogleich ans Schepsen (entrinden). Anschließend wird der kerzengerade Baum gehobelt, grundiert und in den Farben weiß und blau mit den klassischen Rauten und der Spirale bemalt. In den nächsten Wochen liegt der Baum versteckt im Wald – „solange darf er nicht gestohlen werden“, erklärt Oberbursch Stephan Salvermoser. Erst wenn er am 1. April in den Ort gebracht wird, muss er einen Monat lang Tag und Nacht bewacht werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Froschbande erhoben
Ihre Tat schockierte damals die gesamte Region, jetzt müssen sie sich endlich dafür verantworten: Die so genannte „Froschbande“, die in Meilling einen schweren …
Anklage gegen Froschbande erhoben
Trinkwasser: Chlorung beendet
Die Bürger der Gemeinde Wörthsee müssen ihr Trinkwasser nicht mehr abkochen, außerdem endet die Chlorung. 
Trinkwasser: Chlorung beendet
Autos in Tiefgarage demoliert
Es ist nicht das erste Mal, und es ist immer auf der Ebene, wo die öffentlichen Stellplätze ausgewiesen sind: Zum wiederholten Mal haben Unbekannte in der Tiefgarage an …
Autos in Tiefgarage demoliert
Polen-Ersatz aus Portugal
Volleyball-Bundesligist TSV Herrsching hat José Pedro Maia Gomes (23) verpflichtet. Der Portugiese soll den verletzten polnischen Außenangreifer Slawomir Zemlik ersetzen.
Polen-Ersatz aus Portugal

Kommentare