+
Stolz auf ihren neuen Maibaum (v.l.): Oberbursch Stephan Salvermoser, Korbinian Zingraff, Felix Erhard, Klaus Schnitzler und Stefan Schnitzler.

Brauchtum

Der neue Pöckinger Maibaum ist da

  • schließen

Pöcking - Die Pöckinger Burschen haben am Montag ihren neuen Maibaum gefällt und ins Dorf gebracht. 

Noch sind es vier Monate hin, bis die Pöckinger Burschen am 1. Mai nach vier Jahren wieder einen Maibaum aufstellen. Doch die urbayerische Tradition verlangt eine lange Vorbereitung. Bereits gestern fällten die Pöckinger den neuen Baum, den Waldbesitzer Ludwig Erhard gestiftet hat. Mit vereinten Kräften holten rund 20 Helfer die 33 Meter langen Fichte ein und machten sich sogleich ans Schepsen (entrinden). Anschließend wird der kerzengerade Baum gehobelt, grundiert und in den Farben weiß und blau mit den klassischen Rauten und der Spirale bemalt. In den nächsten Wochen liegt der Baum versteckt im Wald – „solange darf er nicht gestohlen werden“, erklärt Oberbursch Stephan Salvermoser. Erst wenn er am 1. April in den Ort gebracht wird, muss er einen Monat lang Tag und Nacht bewacht werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Fest fürs Ehrenamt
40 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pöcking, 110 Jahre Trachtenverein, 35 Jahre Jugendfeuerwehr, 30 Jahre Theatergruppe D’Würmseer: Es gab genug Gründe zu feiern, und so …
Ein Fest fürs Ehrenamt
VW-Bus angefahren und geflüchtet
Die Polizei sucht nach einem Unfallflüchtigen. Möglicherweise war mit einem ausrangierten Feuerwehrfahrzeug unterwegs.
VW-Bus angefahren und geflüchtet
Taucher (57) tot aus dem Starnberger See geborgen
Der seit Freitagabend im Starnberger See vermisste Taucher konnte am Sonntag geborgen werden. 
Taucher (57) tot aus dem Starnberger See geborgen
Polizei fahndet nach Unfallfahrer
Die Gautinger Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich in Pentenried ereignet hat.
Polizei fahndet nach Unfallfahrer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.