+
Stolz auf ihren neuen Maibaum (v.l.): Oberbursch Stephan Salvermoser, Korbinian Zingraff, Felix Erhard, Klaus Schnitzler und Stefan Schnitzler.

Brauchtum

Der neue Pöckinger Maibaum ist da

  • schließen

Pöcking - Die Pöckinger Burschen haben am Montag ihren neuen Maibaum gefällt und ins Dorf gebracht. 

Noch sind es vier Monate hin, bis die Pöckinger Burschen am 1. Mai nach vier Jahren wieder einen Maibaum aufstellen. Doch die urbayerische Tradition verlangt eine lange Vorbereitung. Bereits gestern fällten die Pöckinger den neuen Baum, den Waldbesitzer Ludwig Erhard gestiftet hat. Mit vereinten Kräften holten rund 20 Helfer die 33 Meter langen Fichte ein und machten sich sogleich ans Schepsen (entrinden). Anschließend wird der kerzengerade Baum gehobelt, grundiert und in den Farben weiß und blau mit den klassischen Rauten und der Spirale bemalt. In den nächsten Wochen liegt der Baum versteckt im Wald – „solange darf er nicht gestohlen werden“, erklärt Oberbursch Stephan Salvermoser. Erst wenn er am 1. April in den Ort gebracht wird, muss er einen Monat lang Tag und Nacht bewacht werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So geht’s nach dem Ja weiter
Starnbergs Stadtrat hat sich mit 19:12 Stimmen entschieden: Der Tunnel unter der B 2 soll gebaut werden. Bürgermeisterin Eva John will bereits nächste Woche …
So geht’s nach dem Ja weiter
Ticker zur MS Utting: Dampfer in München angekommen
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. In der Nacht startete der Schwerlasttransport. …
Ticker zur MS Utting: Dampfer in München angekommen
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel
Schlussstrich nach 40 Jahren Diskussion: Der Stadtrat von Starnberg hat sich in einer denkwürdigen Sitzung dafür ausgesprochen, die B 2 in der Ortsdurchfahrt in einen …
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Er ist studierter Betriebswirt, hat sich bei einer Spielshow das Geld für eine Neuseeland-Reise verdient. Und er ist gefragt als Model und Film-Komparse: Daniel Haag aus …
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung

Kommentare