Neue Rohre, Insel und Asphaltschicht

Gauting - Bei der Ammerseestraße in Gauting stehen während der kommenden Sommerferien Bauarbeiten an. Zwischen Krapfberg und Einmündung Bahnhofstraße sollen unter anderem neue Rohre verlegt werden.

Auf den 300 Metern werden neue Wasserleitungen verlegt, erklärt Christian Binder, Abteilungsleiter beim Würmtal-Zweckverband (WZV). In diesem Zuge wird die Gemeinde die bisher provisorische Verkehrsinsel fest einbauen lassen. Und während der Sommerferien mit geringerem Verkehrsaufkommen lässt das Staatliche Bauamt die Asphaltschicht erneuern, erläutert Stephanie Kürmeier von der Weilheimer Behörde.

In eineinhalb Metern Tiefe müssen zunächst neue Leitungen verlegt werden. Denn die alten stammen noch aus dem Jahr 1924. Ohne Erneuerung drohe ein Wasserrohrbruch, erklärt Binder. Immerhin haben die Leitungen nach seinen Angaben länger als die übliche Betriebsdauer von 50 Jahren gehalten.

Gebuddelt wird auch im Bereich des Bahnhofsvorplatzes und der oberen Bahnhofstraße, berichtet Binder vom WZV. Denn dort seien noch Wasserleitungen aus dem Jahr 1898 verlegt - „die ältesten in unserem Versorgungsgebiet“. Weil die Gemeinde den Bahnhof mit Vorplatz gekauft hat, sei es auch ihre Aufgabe nach der abgeschlossenen Maßnahme wieder den Straßenbelag zu richten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Höhenangst war bei dieser Übung der Freiwilligen Feuerwehr hinderlich: Auf zwei riesigen Baukränen trainierten die Einsatzkräfte für den Ernstfall. 
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt
Der Söckinger Wochenmarkt hat nach dem Umzug auf den Parkplatz an der Pfarrkirche St. Ulrich nun auch sein Angebot erweitert. Auch eine Metzgerei ist dort nun wieder …
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt

Kommentare