+
Neu und alt: Die Maisinger mit dem neuen Maibaum und den ungewöhnlichen Resten des alten.

Abschied von der Bank

Maisings fliegender Baum-Wechsel

Maising - Der 1. Mai naht, und in Maising wird deswegen erstmal gesägt - die weit und breit einzigartige Bank auf dem Maibaumstumpf muss weg.

Die Maisinger Burschen bereiten sich auf ihren großen Tag vor – mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie freuen sich aufs Maibaumaufstellen am 1. Mai, das in Maising traditionell mit Muskelkraft passieren wird. Am Donnerstagabend haben sie den neuen Baum aus dem Wald geholt. Am 1. Mai geht’s um 9 Uhr mit einem Gottesdienst los, je nach Wetter in der Kirche oder im Freien. Ab 10 Uhr wird am Maibaum gearbeitet. Dann wird gefeiert: mit der Blaskapelle Pöcking und Hans Horst Glas an der Quetschen, mit Weißwürst’, Rollbraten und Steckerlfisch, Bier, Wein und Kaffee sowie einer Hüpfburg. 

Und dann ist der Abschied von der Maibaumbank gekommen, die zusammen mit Kunstwerken aus dem alten Maibaum versteigert wird. Die Burschen hatten die Bank, die sie rund um den alten, abgeschnittenen Maibaum gebaut hatten, fürs Schafkopfen genutzt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu …
Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Falsches Wachs und Bienenwohl
Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.
Falsches Wachs und Bienenwohl
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle
Starnberg - Erst der Sturz ihrer Tochter am Samstag in der Abfahrt, dann Platz 17 am Sonntag im Super G. Kira Weidles Mutter Martina erlebt beim Weltcup in Garmisch …
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle

Kommentare