Die Absolventen und die Gemeindevertreter: Beim Prüfungsessen zeigten die Hauswirtschaftsschüler noch einmal, was sie alles auf den Tisch zaubern können. Foto: jaksch

Neun Gänge und ein Thermomix

Herrsching - Die Prüfungen sind schon erledigt, doch das Prüfungsessen für die Absolventen des Hauswirtschaftszweigs der Realschule Herrsching stand noch aus.

Es ist Tradition, dass die Absolventen dieses Zweigs für die Bürgermeister des Zweckverbands für weiterführende Schulen im westlichen Landkreis Starnberg und den Landrat kochen. Vor zwei Jahren sei es schon Wahnsinn gewesen, sagte Herrschings Bürgermeister Christian Schiller. „Das waren acht Gänge.“

Diesmal war es noch besser. Die Absolventen - Lukas Ritter, Valentin Schiller, Sebastian Schühmann, Valerie Wolf, Valerie Geisler, Magdalena von Perger, Theresia Sponner und Vanessa Mauser - hatten für Donnerstag ein Neun-Gänge-Menü in der Schulküche der Schule gekocht. Los ging’s mit Olivenbrot und Aufstrich, danach gab es Lachsforelle auf Feldsalat, Petersilienschaumsuppe und Nudeln mit Spinat und Gorgonzola. Der Hauptgang war ein gefülltes Schweinefilet, gefolgt von Seelachs mit grünem Spargel. Zum Nachtisch gab’s Kokosmilch-Pannacotta, Windbeutel und eine Charlotte Royal mit Erdbeeren.

Das besondere Menü passte zum Geschenk, das die Rathauschefs im Gepäck hatten. „Wir Bürgermeister haben zusammengelegt, der Landrat hat auch etwas draufgelegt, und so können wir der Schule einen Thermomix spendieren“, sagte Schiller.

edl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Immer wieder wurde ein Starnberger Geschäftsmann ohne Führerschein am Steuer erwischt. Nun landet der Fall nach fast zwei Jahren doch noch vor dem Richter.
Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Die Energiewende hinkt weiter durch den Landkreis Starnberg. Selbst der Energiepreis, der Vorbilder loben sollte, leidet unter Teilnehmermangel.
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Landwirt Hans Engesser aus Pöcking muss derzeit auf seinen Radlader, der seit 1990 nahezu täglich im Einsatz ist, verzichten. Unbekannte haben ihn in der Nacht zum …
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer
Die Herrschinger Bundesliga-Volleyballer erhalten von der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla den Seerosenorden. 
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer

Kommentare