+
Der spätere Elfmeterschütze Robert Rakaric freut sich mit seinen Mitspielern über das 1:0.

Fußballer des TSV Oberalting-Seefeld 

Wichtiger Sieg in Hitzeschlacht

Oberalting - Im Heimspiel gegen den favorisierten FC Phönix München gelang dem TSV Oberalting-Seefeld eine faustdicke Überraschung.

Dem TSV Oberalting-Seefeld ist am Sonntagnachmittag ein wichtiger Sieg gegen FC Phönix München gelungen. Durch ein 3:1 (1:0) und den zweiten Saisonsieg schiebt sich die Mannschaft von Trainer Milan Lapuh auf Platz 13. Ohne Sieg wären die Oberaltinger bei nur fünf Saisonspielen auf dem vorletzten Tabellenplatz angekommen. Nach drei spielfreien Wochen traten sie ersatzgeschwächt an: zwei Spieler waren gesperrt, weitere verletzt. 

Doch nach der Pause warteten sie mit einer Überraschung auf. Gegen die spielerisch besseren Münchner erzielte Moritz Dreher in der 17. Minute das 1:0. Das 2:0 in der 52. Minute per Elfmeter durch Robert Rakaric währte dann aber nicht lange - die Gäste erzielten in der 56. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1. Doch in der Hitzeschlacht gelang es dem TSV Oberalting-Seefeld gegen Mitfavoriten um auf den Aufstieg durchzuhalten.

Kurz vor dem Spielende erhöhte Manuel Feicht (92. Minute) auf 3:1, als Phönix-Keeper Denis Krklec bereits aus dem Tor war. Für den TSV Oberalting-Seefeld geht es nun am kommenden Samstag, 3. September, weiter. Dann wartet mit dem Lenggrieser SC ein Tabellennachbar. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kammmolch fehlt der Tunnelblick
Ob die Weßlinger Umfahrung die erhoffte Entlastung für die Hauptstraße bringt, muss sich noch zeigen. Für Naturschützer ist aber jetzt schon klar: Die für viel Geld …
Kammmolch fehlt der Tunnelblick
Grauer Geselle gelitten wie gefürchtet
Ob sich der Wolf, der am Starnberger See in Münsing vier Schafe gerissen hat, im Landkreis aufhält, weiß keiner. Ein Thema ist er unter Jägern, Naturschützern, Bauern …
Grauer Geselle gelitten wie gefürchtet
Klein, aber oft nicht fein genug
Beim Wort „Starnberger See“ denken die meisten außerhalb des Landkreises an Luxus, Genuss und Prominente. Sucht man aber nach einer luxuriösen Herberge, ist die Auswahl …
Klein, aber oft nicht fein genug
Bei diesen Berufen werden die Augen groß
In einem viertägigen Osterworkshop lernen Kinder, wie ein Harfenbauer oder Lederschneider arbeitet. Die Schüler haben viele Fragen – so manche Antwort der Experten …
Bei diesen Berufen werden die Augen groß

Kommentare