+
Erforscht die Welt aus der Luft: Das Flugzeug HALO.

Start in Oberpfaffenhofen

Forschungsflugzeug HALO startet zu Nachtflügen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen plant für die Zeit zwischen kommenden Montag, 26. August, und Freitag, 6. September, zwei Nachtflüge mit dem Forschungsflugzeug HALO.

Oberpfaffenhofen - Hintergrund sind Tests des Messinstruments ALIMA, das die Erforschung der mittleren Atmosphäre, von der Stratosphäre über die Mesosphäre bis in die untere Thermosphäre, ermöglicht und erstmals eingesetzt wird. HALO wird dazu in Höhen zwischen 6000 und 16 000 Metern über Deutschland fliegen und in Oberpfaffenhofen starten und landen. Genaue Termine gibt es noch nicht.

Lesen Sie auch:

In Oberpfaffenhofen wurde in den 1980er Jahren die Dornier 328 entwickelt. Mangels Erfolg wurde die Produktion eingestellt. Jetzt - fast 20 Jahre später - gibt es für den Standort neue Pläne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Die Anrufe von falschen Polizeibeamten häufen sich. Alleine in den vergangenen zwei Wochen wurden bei der Polizeiinspektion Starnberg mehr 24 Fälle angezeigt. Deshalb …
24 Fälle in zwei Wochen: Starnberger Beamte warnen vor falschen Polizisten
Petersbrunner Straße am Samstag gesperrt
Autofahrer brauchen am Samstag an der Petersbrunner Straße in Starnberg wieder starke Nerven. Zischen 7 und 18 Uhr ist die Straße komplett gesperrt. Der Grund sind …
Petersbrunner Straße am Samstag gesperrt
Bahn will mehr als 150 Millionen von der Stadt
Die Deutsche Bahn will von der Stadt wegen der Seeanbindung bis Freitag in einer Woche mehr als 150 Millionen Euro Schadenersatz. Andernfalls reicht sie Klage ein.
Bahn will mehr als 150 Millionen von der Stadt
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten

Kommentare