+
Kira Weidle verpasst Top 10 bei Olympia-Abfahrt nur knapp.

Winterspiele in Pyeongchang

Weidle verpasst Top 10 bei Olympia-Abfahrt nur knapp

  • schließen

Kira Weidle vom SC Starnberg hat ein Top-10-Ergebnis bei den olympischen Winterspielen in Pyeongchang nur ganz knapp verpasst.

Pyeongchang - Hut ab! Kira Weidle hat bei ihrer ersten Olympia-Abfahrt einen Platz unter den zehn Besten nur knapp verpasst. Die 21-Jährige vom SC Starnberg belegte am Ende einen mehr als ordentlichen 11. Rang. 

Weidle ging als Sechste ins Rennen und überquerte die Ziellinie nach 1,41,01 Minuten. Den Olympiasieg feierte Sofia Goccia, die Superstar und Top-Favorit Lindsey Vonn hinter sich ließ. Die US-Amerikanerin wurde am Ende Dritte. Silber holte sich Ragnhild Mowinckel aus Norwegen. 

Viktoria Rebensburg, die auf eine Medaille gehofft hatte, belegte am Ende einen enttäuschenden 9. Rang und verpasste somit in ihrem vermutlichen letzten Olympia-Rennen eine Top-Platzierung. 

Olympia 2018 im Live-Ticker: Rebensburg holt auch in den Abfahrt keine Medaille 

„Es hat mega Spaß gemacht, heute hier Ski fahren. Die Piste war perfekt, das Wetter zum Glück auch. Es war richtig cool heute. Allerdings bin ich mit meiner Leistung nur halbwegs zufrieden. Es war zwar eine Steigerung zu den letzten Tagen, es ist aber sicherlich auch mehr drin gewesen. Aber ich habe es einfach genossen, meine ersten Olympia-Abfahrt hinter mich gebracht zu haben“, sagte Weidle im ZDF

Unterstützung aus der Heimat

Es ein ein besonderes Ereignis gewesen, weil alle besonders aufgeregt gewesen seien, erklärte sie weiter. Allerdings kritisierte sie, dass die Stimmung relativ „unolympisch“ sei, weil alle Läufer in einem Hotel untergebracht wären und man keinen Kontakt mit den anderen Olympioniken im Dorf hatte.

TV-Kritik: Eurosport ist mit dem „Zauberwürfel“ ARD und ZDF weit voraus

Weidles Eltern und ihr Onkel waren in den letzten Tagen nach Pyeongchang gereist und hatten sie unterstützt. „Es freut einen natürlich, wenn ein Stück Heimat da ist. Aber ich weiß auch zu Hause sind ganz viele Leute extra aufgestanden. Vielen Dank dafür“, zeigte sich Weidle glücklich. 

fs 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne im Freudentaumel
Der Grünen-Kreisverband Starnberg will den Schwung aus der Landtagswahl für die Europa- und Kommunalwahl nutzen. Kritik gab es aber am Landratsamt.
Grüne im Freudentaumel
Gum klagt über Klinik-Standort
Bei der Jahresversammlung sprach der Freundeskreis Krankenhaus Seefeld über den geplanten Neubau.
Gum klagt über Klinik-Standort
Diese Kandidaten haben es in den Bezirkstag geschafft
Drei Kandidaten aus dem Landkreis Starnberg sitzen nun im Bezirkstag. Das ehrenamtliche Gremium hat am 7. November seine erste Sitzung.
Diese Kandidaten haben es in den Bezirkstag geschafft
Auto dreht sich auf der A95
Einen Schock erlebte eine Fahrerin am Autobahndreieck Starnberg - nach einer Kollision drehte sich ihr BMW auf der Fahrbahn.
Auto dreht sich auf der A95

Kommentare