+
Ein Autofahrer wollte einem über die Straße laufenden Reh ausweichen und ist gegen einen Baum gekracht. Der BMW hatte danach nur noch Schrottwert.

Mann (30) schwer verletzt

BMW-Fahrer weicht Reh aus und kracht gegen Baum

Perchting - Weil er einem über die Straße laufenden Reh ausweichen wollte, krachte ein 30-jähriger Herrschinger mit seinem BMW gegen einen Baum. Er musste aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreit werden.

Rettungskräfte kümmern sich um den Fahrer, der wegen eines über die Straße laufenden Rehs mit seinem Pkw frontal gegen einen Baum gekracht war.

Es war am Samstag, kurz nach Mitternacht. Der Herrschinger war auf der Fahrt in Richtung Seefeld, als kurz nach dem Ortsende von Perchting ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Der junge BMW-Fahrer wollte dem Tier in einer Rechtskurve ausweichen und fuhr seinen Pkw frontal gegen einen Baum.

Weil das Fahrzeug mit einem Notrufsystem ausgestattet war, konnten die Rettungskräfte sofort zielgenau an die Unfallstelle geschickt werden.

Die Feuerwehren aus Perchting, Söcking und Starnberg, die mit etwa 30 Kräften vor Ort waren, mussten den Mann, der bei dem Aufprall nach ersten Erkenntnissen eine Fraktur der Kniescheibe erlitten hatte, aus seinem Fahrzeug befreien. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungskräfte des BRK wurde der Verletzte zur weiteren Behandlung in ein das Klinikum Großhadern gebracht. Die Feuerwehr übernahm die Verkehrsumleitung, während die Straße komplett gesperrt war. An dem BMW entstand Totalschaden.

Bilder: BMW-Fahrer weicht Reh aus und kracht gegen Baum

Bilder: BMW-Fahrer weicht Reh aus und kracht gegen Baum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Männer wollennachts in fremde Wohnung
Mehrere Polizeibeamte mussten in Starnberg einen aggressiven und angetrunkenen Mann überwältigen.
Männer wollennachts in fremde Wohnung
Jung, betrunken und in der Zelle
Zwei Beamte der Starnberger Polizei griffen in der Nacht auf Samstag zwei betrunkene Jugendliche auf. Die beiden versuchten sich mit kreativen Ideen auszuweisen. 
Jung, betrunken und in der Zelle
Drei Wildunfällebei Perchting
Gleich dreimal war die Starnberger Polizei am Wochenende wegen Wildunfällen in der Gegend um Perchting im Einsatz. 
Drei Wildunfällebei Perchting
Schmuck und Geld weg
Zwei Einbrüche meldet die Polizei vom Westufer des Starnberger Sees. In einem Fall engt die Polizei das Tatzeitfenster auf weniger als eine Stunde ein. 
Schmuck und Geld weg

Kommentare