+
Symbolbild

Betrunkene Kinder

Blau auf dem blauen Platz

  • schließen

Die Beschwerden häuften sich in letzter Zeit: Bestimmte Plätze im Ort würden sich bei schönem Wetter in eine illegale Partymeile verwandeln, klagten die Anwohner.

Pöcking – Einer der neuralgischen Punkte war, wie Geschäftsleiter Sven Neumann am Dienstagabend im Hauptausschuss berichtete, der so genannte „blaue Platz“ an der Schule.

„Das ist jetzt nicht prinzipiell neu“, räumte Neumann ein. Bereits vor längerer Zeit habe die Gemeinde reagiert und Schilder mit Öffnungszeiten aufgehängt. Das habe eine zeitlang geholfen. In den vergangenen Wochen hätten allerdings die Beschwerden der Anwohner wieder überhand genommen. Deswegen beauftragte die Verwaltung kurzentschlossen einen Securitydienst.

„Die Mitarbeiter unseres Ordnungsamtes können nicht jeden Abend und am Wochenende patrouillieren, sagte Neumann weiter. Also einigte man sich mit der Sicherheitsfirma und gab deren Nummer an die Anwohner. Einer der Anlieger rief dann auch an, als dieser Tage um halb elf nachts noch Party auf dem „blauen Platz“ war.

In Windeseile war der Mitarbeiter der Security-Firma vor Ort – er wohnt in Pöcking. „Der Mann traf dort 17 Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren an, die reichlich Bier und Schnaps getrunken hatten und lärmten“, berichtete Neumann. Das sorgte für erhebliche Aufregung im Ausschuss. Schließlich dürfen Jugendliche in diesem Alter weder so lange nach draußen noch dürfte ihnen Bier oder Schnaps verkauft oder zugänglich gemacht werden.

Das war wohl auch der umnebelten Jugend klar, die sich direkt nach dem Platzverweis nach Hause trollte, berichtete Neumann weiter. Es habe sich ausgezahlt, dass der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma einen großen Teil der Kids kannte. Er soll nun auch sonntags auf dem Kleinfeldplatz am SCPP-Gelände nach dem rechten sehen. Denn hier ist sonntags Spielverbot, was aber immer wieder zum Leidwesen der Anwohner ignoriert wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Symbol für Frieden, Akzeptanz, Toleranz
Starnberg war am Wochenende wieder bunt. Zum 40. Mal fand das Internationale Straßenfest statt. Der Kirchplatz wurde zum Treffpunkt der Nationalitäten.
Symbol für Frieden, Akzeptanz, Toleranz
„14/18 – Mitten in Europa“
„14/18 – Mitten in Europa“: Unter diesem Titel hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Ausstellung zum 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkriegs …
„14/18 – Mitten in Europa“
Neunjähriger findet Feuerzeug – und fängt an, zu zündeln
Ein neun Jahre alter Bub hat am Samstagnachmittag mit einem Feuerzeug im Keller eines Mehrfamilienhauses gespielt. Dabei fingen einige Gegenstände Feuer.
Neunjähriger findet Feuerzeug – und fängt an, zu zündeln
Sekundenschlaf: 50.000 Euro Schaden
Eine 55 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall im Mühltal verletzt worden. Den Schaden an ihrem BMW 420i schätzt die Polizei auf 50.000 Euro.
Sekundenschlaf: 50.000 Euro Schaden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.