Unfall im Kreisel Maxhof

BMW verkeilt sich in Leitplanke: Feuerwehr muss schneiden

Geradeaus über den Kreisel und dann in die Leitplanke: Ein Münchner (86) hat am Samstagabend für eine Vollsperrung der B2 gesorgt.

Pöcking - Eine „sehr rücksichtslose Fahrweise“ bescheinigt die Starnberger Polizei einem 86-jährigen Autofahrer aus München, der am Samstagabend für eine Vollsperrung der B 2 im Bereich des Kreisverkehrs Maxhof sorgte. 

Zum Unfallhergang gegen 21 Uhr teilte die Polizei mit: „Er befuhr die B 2 von Weilheim kommend in Richtung Starnberg. Kurz vor dem Maxhofkreisel überholte er verbotswidrig mehrere Fahrzeuge. Dann fuhr er mit einer so hohen Geschwindigkeit in den Kreisverkehr, dass er geradeaus darüber fuhr und dann mit seinem Pkw BMW gegen die Leitplanke stieß. Der Aufprall war so groß, dass der Pkw sich in die Leitplanke verkeilte und später von der Feuerwehr Pöcking herausgeschnitten werden musste.“ 

Der 86-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Er war nicht angetrunken, wie ein Alcotest zeigte. Warum der 86-Jährige so extrem gefahren ist, kann die Polizei daher noch nicht erklären. Die Ursache werden „vielleicht noch die später stattfindenden Vernehmungen ergeben“. Auf den Münchner wartet auf jeden Fall eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Feuerwehr Pöcking musste zudem die Fahrbahn reinigen. Der Sachschaden wird mit rund 8000 Euro angegeben.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vierjähriger Bub wird überleben
Der vierjährige Bub, der am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Possenhofen und Niederpöcking bei einem Autounfall schwer verletzt wurde, wird …
Vierjähriger Bub wird überleben
Die Taufe der Zwillinge
Über 100 aktive Feuerwehrleute und zahlreiche Gäste feierten die Fahrzeugweihe mit den Pfarrern Dr. Ulrich Babinsky und Klaus Firnschild-Steuer. Das Besondere: Mit den …
Die Taufe der Zwillinge
Feier einer 20-jährigen Freundschaft
Das Landschulheim Kempfenhausen  und die San Min High School in Taiwan pflegen einen regen Austausch. 
Feier einer 20-jährigen Freundschaft
Kirchlicher Sanierungsmarathon
Die Kirchen in Weßling müssen allesamt saniert werden. Kosten: rund 2,3 Millionen Euro.
Kirchlicher Sanierungsmarathon

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.