Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim

Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim
+
Einer der demolierten Spiegel.

Zeugen gesucht

Chaoten ziehen durch Pöcking: Mindestens 16 Autos beschädigt

Unbekannte haben am Wochenende am Lindenberg in Pöcking gewütet und mindestens 16 abgestellte Autos beschädigt. Die Tat dürfte sich am frühen Sonntagmorgen zugetragen haben.

Pöcking - Wie die Starnberger Polizei mitteilt, fiel einem Fahrer des Winterdienstes am Sonntagmorgen auf, dass in der Straße Lindenberg Gehäuseteile einiger Außenspiegel auf der Straße verteilt waren. Weiter heißt es im Polizeibericht: „Die hinzugezogene Streife der Polizeiinspektion Starnberg stellte dann fest, dass mindestens 16 an der Straße geparkte Fahrzeuge beschädigt worden waren, zumeist wurden die Außenspiegel abgetreten oder -geschlagen. Die Spur der Verwüstung beginnt am dortigen Autohaus, wo die Vandalen eine Mülltonne umgeworfen haben, und zieht sich weiter bis zum Spielplatz im Bereich der 200er-Hausnummern. Eine Anwohnerin wurde gegen 5.40 Uhr wach, weil sie Geräusche hörte, brachte diese aber nicht mit möglichen Sachbeschädigungen in Verbindung, so dass sie nicht sofort die Polizei informierte.“

Nun sucht die Polizei Zeugen, die in dem betreffenden Zeitraum Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den oder die Täter geben können. Wer etwas mitbekommen hat oder weiß, wird gebeten, sich mit den Beamten in Starnberg unter der Telefonnummer (08151) 3640 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Menschen aus 15 Nationen tanzen im Brunnenhof
Das wird gefeiert: Schwestern der Tutzinger Missionsbenediktinerinnen aus 15 Nationen sind zu Gast in Tutzing. 
Menschen aus 15 Nationen tanzen im Brunnenhof
Drei Tage nach Flammeninferno: “Es ist wie verhext, irgendwie ist da ein Fluch drauf“ 
Drei Tage nach dem Feuer versuchen Experten der Kriminalpolizei, die Ursache für den Großbrand im Berger Ortsteil Manthal zu finden. 
Drei Tage nach Flammeninferno: “Es ist wie verhext, irgendwie ist da ein Fluch drauf“ 
Dankeschön mit Glückskeksen
Zum Tag der Pflege hat sich die Klinikleitung der Asklepios-Kliniken Gauting bei ihren Mitarbeitern bedankt. 
Dankeschön mit Glückskeksen
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitz überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der Himmel. …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam

Kommentare