Treue Unterstützer der Arbeit durch Fortschritt: Zum 15. Mal verkaufen Eva Tillmann, Dr. Alexander Schauer, Ernst Schweter, Werner Martin und Hans Schlech in Niederpöcking Bäume für den guten Zweck.
+
Treue Unterstützer der Arbeit durch Fortschritt: Zum 15. Mal verkaufen Eva Tillmann, Dr. Alexander Schauer, Ernst Schweter, Werner Martin und Hans Schlech in Niederpöcking Bäume für den guten Zweck.

Jubiläums-Benefizaktion

Christbaumverkauf für Fortschritt

Seit 15 Jahren liefern und verkaufen Dr. Alexander Schauer und sein ehrenamtliches Team Christbäume zugunsten der Arbeit von Fortschritt. Schauer will etwas zurückgeben, er ist Vater einer Tochter, die bei Fortschritt einen Platz gefunden hatte. Am Freitag wird also wieder aufgebaut und am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Dezember, von 9 bis 16 Uhr beziehungsweise von 10 bis 15 Uhr verkauft.

Niederpöcking – Der Parkplatz vor dem FortSchritt-Gebäude in der Ferdinand-von-Miller-Straße 14 in Niederpöcking, das auch eine Kinderkrippe und eine Konduktiv Heilpädagogische Tagesstätte beherbergt, verwandelt sich am dritten Adventswochenende in einen Wald aus Christbäumen. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt wie immer den Kindern zugute.

Nach so vielen Jahren ist der Christbaumverkauf bei Fortschritt zu einer Institution geworden. „Ja, das stimmt“, bestätigt Schauer, „es gibt Käufer, die seit 15 Jahren ihren Baum bei uns kaufen, und viele Menschen sind uns lange Jahre treu.“ Beim Griff in den Geldbeutel bezahlten die meisten Käufer nicht nur den Baum, sondern fütterten freundlicherweise auch die Fortschritt-Spendenbox mit Scheinen und Münzen. In diesem Jahr liefern Hans Schlech und Werner Martin mit Unterstützung von Fortschritt-Kollegen am Sonntag, Montag und Dienstag aus. Die Auslieferung der Bäume eingeschlossen, sind die ehrenamtlichen Fortschritt-Unterstützer somit sieben Tage im Einsatz. Eine wunderbare Anerkennung für die Arbeit, bedankt sich Fortschritt-Geschäftsführerin Tatijana von Quadt.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare