+
Ablöschen im Freien: Bei einem Kellerbrand in Pöcking entstand am Mittwochabend Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Feuerwehreinsatz

Kellerbrand rechtzeitig „gehört“

Einem Rauchmelder hat eine Pöckingerin zu verdanken, dass sie das Feuer in ihrem Keller frühzeitig entdeckte. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Pöcking - Aus ungeklärter Ursache ist es am Mittwochabend in einem Wohnhaus in Pöcking zu einem Feuer im Keller gekommen. Die Bewohnerin hörte einen Rauchmelder, entdeckte den Brand und informierte die Feuerwehr. 

Die Feuerwehren Pöcking und Starnberg rückten mit 40 Mann an - nicht ohne Grund. Mehrere Trupps mit Atemschutzgeräten drangen in den Keller vor, in dem vor lauter Rauch nichts zu sehen war. Aus dem Keller kam eine dichte Qualmwolke. Den Brand hatten die Feuerwehrler rasch gelöscht, mussten dann jedoch den Keller ausräumen und Glutnester im Freien ablöschen. 

Angaben zur Brandursache und zur Schadenshöhe lagen am Mittwochabend noch nicht vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endlich: Starnberger Seebad ist eröffnet - so sieht es aus
Fast drei Jahre lang haben die Starnberger gewartet, ehe ihr Seebad wiedereröffnet hat. Am Sonntag überzeugten sich Besucher vom Ergebnis der Sanierung – und davon, was …
Endlich: Starnberger Seebad ist eröffnet - so sieht es aus
Randalierer demolieren Buswartehäuschen
Eine Gruppe von Randalierern hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Oßwaldstraßen in Starnberg ihr Unwesen getrieben.
Randalierer demolieren Buswartehäuschen
Ekstase mit LaBrassBanda
LaBrassBanda haben bei den Perchtinger Festtagen am Freitagabend mehr als 1000 Fans eingeheizt. Die Stimmung im Dosch-Stadl war am Überkochen.
Ekstase mit LaBrassBanda
Unbekannte bohren Parkscheinautomaten auf
Mit dem Bohrer auf Beutezug: Unbekannte haben in Stegen zwei Parkscheinautomaten geplündert. 
Unbekannte bohren Parkscheinautomaten auf

Kommentare