+
Stolze Obere und ihre Schützlinge, die Sieger im Jugendpokal der Feuerwehren im Landkreis, der am Samstag in Pöcking ausgetragen wurd e.

155 Teilnehmer dabei

Feuerwehren überzeugen beim Jugendpokal

155 Teilnehmer aus 18 Wehren haben am Samstag am Jugendpokal der Feuerwehren im Landkreis teilgenommen. Die mittlerweile 40. Auflage wurde in Pöcking ausgetragen. In drei Altersgruppen galt es, den Sieger zu ermitteln. Gleichzeitig feierte die Jugendfeuerwehr Pöcking ihr 35-jähriges Bestehen.

Pöcking – Die Truppe um Kommandant Georg Kammerlocher hatte den Sportplatz im Sportpark in den vergangenen Tagen bestens präpariert, so dass allen Teilnehmern der diesmal insgesamt 39 Mannschaften vergleichbare Bedingungen geboten werden konnten. An sechs Stationen mussten möglichst schnell typische Grundtätigkeiten ausgeführt werden, wie zum Beispiel Schlauch ausrollen, kuppeln oder Brustbund binden. Der Erste aus jeder Altersgruppe erhielt einen Wanderpokal für ein Jahr. Zusätzlich gab es Tagespreise für jeden Teilnehmer und Pokale für die besten Mannschaften.

In der Altersgruppe I, den Zwölf- bis 13-Jährigen, siegte in diesem Jahr der Nachwuchs aus Buch vor den beiden Mannschaften aus Kempfenhausen. In der Altergruppe II, den 14- bis 15-Jährigen, schafften es die Tutzinger vor Buch. Dritter wurde die Mannschaft aus Stockdorf vor Starnberg. In der Altersgruppe III, den 16- bis 17-Jährigen, siegte Höhenrain vor Krailling und Machtlfing I. Höhenrain gewann dabei in der Tagesbestzeit von 4:30 Minuten.

Bemerkenswert ist dabei allerdings die Leistung der Sieger aus der Altersgruppe II. Die Tutzinger erreichten mit 4:59 Minuten die insgesamt zweitbeste Zeit von allen 39 Mannschaften und lagen damit sechs Sekunden vor dem Zweitplatzierten der Altergruppe III, der Mannschaft aus Krailling.

Für Kreisbrandrat Peter Bauch war es der erste Jugendpokal als Kreisbrandrat. Er erinnerte sich an seinen ersten Wettbewerb vor 40 Jahren, als er selbst noch Teilnehmer für die Feuerwehr Krailling war. Er war über die gezeigten Leistungen sehr erfreut und überrascht, dass viele Zuschauer gekommen waren. Überreicht wurden die Preise von Kreisjugendwart Dr. Franz Matheis. Er wurde unterstützt von Vizelandrat Georg Scheitz, Bürgermeister Rainer Schnitzler, Kreisbrandrat Peter Bauch, Kreisfeuerwehrverbandschef Michael Polednik und dem Pöckinger Kommandanten Georg Kammerlocher.  mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit „Wasser des Lebens“ auf ein Jubiläum anstoßen
Viele edle Tropfen bietet Fred Heinz Schober seit 25 Jahren in seinem Whisky-Geschäft „smoke“ an. Nun feiert er Jubiläum mit einem Tasting. 
Mit „Wasser des Lebens“ auf ein Jubiläum anstoßen
Acht Bauprojekte dank Finanzspritze
Acht Bauprojekte will der Starnberger BRK-Kreisgeschäftsführer Jan Lang in den kommenden vier Jahren realisieren. Schon 2020 sollen die BRK-Stationen in Gilching, …
Acht Bauprojekte dank Finanzspritze
Ein langer Weg bis zur Segnung
Seit Anfang September toben schon Kinder durchs Andechser Kinderhaus, seit Schuljahresbeginn ist auch die Turnhalle in Betrieb. Gestern fand eine ökumenische Segnung …
Ein langer Weg bis zur Segnung
Stolzer Hanseat und Sozialdemokrat
Gerd Wrage aus Inning  ist der treueste Sozialdemokrat im Landkreis Starnberg. Der 88-Jährige ist ist Mitglied der SPD seit 70 Jahren.
Stolzer Hanseat und Sozialdemokrat

Kommentare