Seewiesen

Großalarm im Vogel-Institut

Seewiesen - Wegen eines Brandalarms im Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen sind am Dienstagnachmittag mehrere Feuerwehren ausgerückt. Zu löschen gab es nichts.

Das Max-Planck-Institut hat zwei Brandmeldeanlagen: eine normale und eine für den Bereich der Labors. Eine davon ging los, allerdings ausgelöst durch Wasserdampf außerhalb der Labors. Da die Labors auch mit biologischen Stoffen arbeiten, löste die Leitstelle einen Großalarm aus. Unter anderem rückten Feuerwehren aus Pöcking, Erling, Starnberg, Herrsching und anderen Orten an.

Vor Ort war schnell klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Feuerwehren rückten umgehend wieder ab.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis betont: Jeder wird behandelt - letzte Chance auf Briefwahl
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Landkreis betont: Jeder wird behandelt - letzte Chance auf Briefwahl
Anja Janotta schreibt Liebesromane - und führt einen dort hin, wo der Pfeffer wächst
Anja Janottas „Meine Checkliste zum Verlieben“ wurde mit dem Delia-Jugendliteraturpreis für den besten Liebesroman ausgezeichnet. Und in ihrem jüngsten Werk „Gewürzreise …
Anja Janotta schreibt Liebesromane - und führt einen dort hin, wo der Pfeffer wächst
Unfassbar: Die Geschichte hinter diesem Bild - und das Happyend
In Zeiten von Corona wollte ihre Tochter ihr eine Freude machen. Zwischenzeitlich zierten zwei Pappschilder und ein Hinweisschild den Eingang zu Traudl Hölchs Garten. …
Unfassbar: Die Geschichte hinter diesem Bild - und das Happyend
Schneidern leicht gemacht: Pfiffige Idee vom Ammersee
Aleida Weil (41) näht gerne. Allerdings bleibt der Textildesignerin für die kreative Arbeit zu wenig Zeit. Ein Problem, das die zweifache Mutter mit einer einfachen, …
Schneidern leicht gemacht: Pfiffige Idee vom Ammersee

Kommentare