+
Die Polizei traf den flüchtigen Unfallverursacher im Keller seines Hauses an.

Verkehrsunfall

Betrunkener Fahrer versteckt sich im Keller

Ein folgenschwerer Unfall hat sich in der Nacht zum Heiligen Abend im Kreisverkehr auf der B2 beim Maxhof ereignet.  Der Unfallverursacher war betrunken.  

Pöcking - Ein 68-jähriger Tutzinger hat seinen 5er BMW in der Nacht zum 24. Dezember im Maxhof-Kreisel gegen die Leitplanke gefahren. Obwohl der Pkw schwer beschädigt wurde - die Polizei schätzt den Sachschaden auf 40 000 Euro - setzte der Mann die Fahrt bis Tutzing fort. Einem Verkehrsteilnehmer fiel der beschädigte Wagen - so waren zum Beispiel beide Vorderreifen platt - und die Fahrweise des 68-Jährigen (Schlangenlinien) auf. Er verständigte die Polizei.

Als an der Adresse des Fahrzeughalters niemand die Tür öffnete, die Polizeibeamten aber sicher waren, dass jemand zu Hause war, ordnete die Staatsanwaltschaft die Betretung der Wohnung an. Weil kein Schlüsseldienst verfügbar war, verschafften sich die Beamten mit einem gezielten Fußtritt gegen die Wohnungstür Zutritt. Den Unfallverursacher trafen sie im Keller des Hauses an. Dessen  Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die ergab einen Wert von 1,1 Promille.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg
Bei den Ortsteilversammlungen in Unering und Meiling haben die Bürger vor allem Verkehrsprobleme beklagt. An diesen wird sich so bald nichts ändern.
Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg
Musikschule: Umbau  geht weiter
Die Sanierung des ehemaligen Pflegeheims an der Rosenstraße in Gilching wird doppelt so teuer, wie ursprünglich gedacht. Aber sie geht weiter. 
Musikschule: Umbau  geht weiter
Jahresausstellung mit 50 Künstlern: Das ist im Marstall zu sehen
Der Kulturverein Berg präsentiert am 17. und 18. November seine Jahresausstellung im Marstall. Es stellen über 50 Künstler aus.
Jahresausstellung mit 50 Künstlern: Das ist im Marstall zu sehen
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn
Ein 79-Jähriger fährt am Freitag mit seinem Auto auf den Neugilchinger S-Bahnsteig und rammt eine S-Bahn. Die Polizei nennt den traurigen Grund für die Aktion.
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn

Kommentare