+
Zuversichtlich starten die Pöckinger Sozialdemokraten in den Kommunalwahlkampf. 

Kommunalwahl 2020

Viele Neue und einige Rückkehrer bei der Pöckinger SPD

Pöcking – Zwei Personen stehen exemplarisch für den Wechsel bei Pöckings SPD. Der 25-jährige Nico Wunderle steht auf Platz eins der Gemeinderatsliste – und Amelie Erhard taucht nicht auf. Seit Jahrzehnten ist sie Gemeinderätin, seit den 1980er Jahren Vizebürgermeisterin. Einziger „amtierender“ Gemeinderat auf der Liste ist der Land- und Forstwirtschaftsmeister Christian Hörndl (54), der 2015 Dr. Clemens Heucke folgte. Auch Heucke bewirbt sich nach beruflich bedingtem Intermezzo wieder. Die neun Wahlberechtigten befürworteten einstimmig eine Blockwahl.

Der Student Nico Wunderle, seit März Vorsitzender des gemeinsamen SPD-Ortsvereins für Pöcking und Feldafing, stellt Soziales, Bildung und – als selbst Betroffener – Behindertenthemen in den Vordergrund.

Horst Wiegand lobte die Zusammenarbeit mit Feldafing

„Ich bin ein totaler Fan von Inklusion“, sagte die SPD-Landratskandidatin Christiane Kern. Die Zusammenarbeit mit den Feldafingern sei „sehr befruchtend“ gewesen, sagte Horst Wiegand, der den gemeinsamen Ortsverein vor Wunderle geführt hat.

Der Feldafinger SPD-Bürgermeisterkandidat Jakob Stillmark (25) leitete in Pöcking den Wahlvorstand. Auf Platz zwei kandidiert die Juristin Bettina Nickel, stellvertretende Leiterin des Katholischen Büros Bayern und in vielen Kirchengemeinden als rechtliche Ansprechpartnerin beim Kirchenasyl bekannt.

Vom Klimaschutz über Gewerbe und öffentlichen Nahverkehr bis zur Kultur reichte die breite Themenpalette. Die einen wünschen sich einen Linksrutsch und mehr soziales Engagement, so die Psychotherapeutin Claudia Balzer, die anderen Parteienvielfalt in der Gemeinde, so die parteilose Tierärztin Dr. Nina Rumland. Neben etlichen Jüngeren bewerben sich auch einige Ältere, so Siegfried Danninger, der dreimal Pöckinger SPD-Bürgermeisterkandidat war, der frühere Gemeinderat Rainer Weiss (beide 75) und der 80-jährige Regisseur und Autor Diethard Klante, von dem bekannte Fernsehfilme stammen.

Sie stellen sich für die Pöckinger SPD zur Wahl: 

1. Nico Wunderle, 2. Bettina Nickel, 3. Christian Hörndl, 4. Dr. Gudrun Voggenreiter, 5. Dr. Clemens Heucke, 6. Dr. Elke Schramm,7. Horst Wiegand, 8. Ruth Moll Wiesler, 9. Siegfried Danninger, 10. Claudia Balzer, 11. Johann Dudkowiak, 12. Dr. Angela Hagemann-Voegt, 13. Wolfgang Brandstetter, 14. Katharina Hörndl, 15. Julian Hörndl, 16. Dr. Nina Rumland, 17. Diethard Klante, 18. Marcus Hagemann, 19. Rainer Weiss, 20. Aljoscha Voggenreiter.

Ersatzkandidaten sind Balint Szava und Jan-Christian Voegt.  

von Lorenz Goslich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christbaum in Flammen: Zwei Rentner verletzt
Bei einem Christbaumbrand in Pöcking sind in der Nacht auf Freitag zwei Menschen verletzt worden. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Christbaum in Flammen: Zwei Rentner verletzt
Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion läuft
Eine Suchaktion am Wörthsee ist am Freitagvormittag wieder eingestellt worden. Eine Zeugin hatte zwar ein herrenloses Surfbrett im Wasser treibend gesichtet. Es gab …
Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion läuft
Von Komplettumzug kalt erwischt
Kaum ist der Komplettabzug der Finanzhochschule aus Herrsching bekannt, gibt es schon Idee für die zukünftige Nutzung.
Von Komplettumzug kalt erwischt
Die Tücken des frühlingshaften Winters: Starnberger Betriebshofleiter warnt 
In einem frühlingshaften Winter wie diesem langweilen sich die Winterdienste. Und Sportgeschäften fehlen die Einnahmen. Könnte man glauben. Aber die derzeitige …
Die Tücken des frühlingshaften Winters: Starnberger Betriebshofleiter warnt 

Kommentare