+
Die Pöckinger Feuerwehr freut sich über Besucher am Samstag.

Tag der offenen Tür

Umgang mit einer Fettexplosion

Pöcking - Zum Tag der Feuerwehr lädt die Freiwillige Feuerwehr Pöcking am Samstag ein. 

„Wir haben es bewusst Tag der Feuerwehr genannt“, erklärt der Kommandant der Pöckinger Freiwilligen Feuerwehr, Georg Kammerlocher. Von 10 bis 16 Uhr sollen Besucher am Samstag am Gelände an der Feldafinger Straße 2 Informationen und Programm rund um die Feuerwehr geboten bekommen. Vorgeführt werden soll der richtige Umgang mit einer Fett- oder Sprayexplosion im Haushalt. „Es wird vor allem gezeigt, was man nicht macht“, betont Kammerlocher – etwa einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. 

Für die kleinen Besucher: Spritzwand und Wasserschlauch zum Üben

Die Kleinen können sich derweil in Löscharbeiten üben. Eine Spritzwand mit aufgemaltem Haus ist aufgebaut. Natürlich müssen die Feuer in den jeweiligen Fenstern mit dem Wasserschlauch anvisiert und getroffen werden. Für Kammerlocher ist es der erste Tag der Feuerwehr als neuer Kommandant, seit Februar ist er im Amt. „Sehr zeitintensiv“, fasst er zusammen, „aber es läuft positiv.“ Weiterhin ist Kammerlocher als Jugendbetreuer tätig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Startschuss für die letzte Phase
Die Montessori-Schule auf Gut Biberkor startet mit einem neuen Geschäftsführer ins neue Jahr. Der Neue heißt Michael Nowak und verfolgt zusammen mit dem alten …
Startschuss für die letzte Phase
Bürgermeister mit „Take It Easy“ im heute-journal
Gilchings Bürgermeister Manfred Walter und sein Duo-Partner Claus Angerbauer landeten am Sonntagabend im heute-journal des ZDF. 
Bürgermeister mit „Take It Easy“ im heute-journal
Wegen Insel reif für die Insel
Direkt vor der Ausfahrt der Söckinger Feuerwehr befindet sich seit fast zwei Jahren eine Verkehrsinsel. Lange haben die Ehrenamtlichen versucht, sich mit der Insel zu …
Wegen Insel reif für die Insel
Josef Jägerhuber aus Starnberg wagt Wettervorhersage für 2018
Das ist die Wetter-Prognose von Josef Jägerhuber für das Jahr 2018: Der Winter wird mild, der Hochsommer beginnt erst so richtig im Juli.
Josef Jägerhuber aus Starnberg wagt Wettervorhersage für 2018

Kommentare