+
Die Kinder hatten bei der Ostereiersuche Unterstützung von einem DLRG-Mitglied im Hasenkostüm.

DLRG versteckte Ostersüßigkeiten

„Auf die Ostereier, fertig, los“

  • schließen

Schokoeier, Gummibärchentüten und natürlich Schoko-Osterhasen versteckte die DLRG-Jugend am Ostermontag im Paradies in Possenhofen. Auch dieses Jahr machten sich wieder zahlreiche Kinder auf die Suche nach den Süßigkeiten.

Einerseits war das Wetter perfekt für das Ostereiersuchen der DLRG-Jugend, andererseits aber auch nicht: „Die Schokolade schmilzt bei den Temperaturen schnell“, sagte DLRG-Vorsitzender Walter Kohlenz. Rund 1000 Schokoeier und -hasen, Gummibärchentüten und Riegel versteckten die jungen Rettungskräfte gestern im Badegebiet „Paradies“ in Possenhofen. 

Die Kinder – die DLRG rechnete mit etwa 1000 insgesamt – suchten auf drei Parzellen verteilt nach den Süßigkeiten. „Damit wir den Überblick behalten und sicherstellen, dass jeder was finden“, sagte Kohlenz. Es sei auch schon vorgekommen, dass die einen mit mehreren Tüten und die anderen mit leeren Händen heimgingen. „Das wollen wir verhindern.“ Die vielen Durchgänge innerhalb von insgesamt drei Stunden – und die Unterstützung eines DLRG-Mitglieds im Hasenkostüm – dürfte auch den Kleinsten geholfen haben. 

Die DLRG hofft auf Spenden

Zum Startsignal „Auf die Ostereier, fertig los“ stürmten die Kinder über Wiesen und in die Büsche, manche sicherheitshalber mit Radhelm. Wer eines der wenigen Steineier fand, darf sich auf eine Freifahrt im Rettungsboot freuen. Alexander Rusche vom DLRG-Jugendvorstand hoffte auf ein paar Spenden: „Sonst haben uns Supermärkte immer die ganzen Süßigkeiten gespendet. Heuer mussten wir aber den Großteil selbst kaufen.“

Ostereiersuche im Possenhofener Paradies

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schleichweg auf die Autobahn - Einheimische kürzen hier illegal ab: „Fahrer zum Teil sehr aggressiv“
Es ist ein beliebter Schleichweg: Bürger aus Icking und Berg fahren täglich über die Raststätte Höhenrain auf die Autobahn. Die Autobahndirektion Südbayern will das …
Schleichweg auf die Autobahn - Einheimische kürzen hier illegal ab: „Fahrer zum Teil sehr aggressiv“
Dieb dringt in Rohbau ein: Den Schlüssel fand er auf der Baustelle
Ein bislang unbekannter Täter hat sich am Mittwoch auf einer Starnberger Baustelle am Jahnweg zu schaffen gemacht und dabei mehrere Gegenstände gestohlen.
Dieb dringt in Rohbau ein: Den Schlüssel fand er auf der Baustelle
Französische Woche in Starnberg: 4000 Flaschen Wein und 3000 Austern
Die Französische Woche in Starnberg öffnet am Montag. Auf dem Kirchplatz warten allerhand Leckereien - und unter anderem „eine Dame mit zwei Hunden“.
Französische Woche in Starnberg: 4000 Flaschen Wein und 3000 Austern
CSU setzt auf Fromuth Heene
Mit 35 von 43 Stimmen nominierte die Herrschinger CSU Fromuth Heene zur Bürgermeisterkandidatin. Damit wird sie bei der Kommunalwahl gegen den amtierenden Bürgermeister …
CSU setzt auf Fromuth Heene

Kommentare