+
Livemusik mit den NouWell Cousins (l.) und der Erfolgsband Jamaram (r.) stehen auf dem Programm der Eröffnungswoche des Hauses der Bürger und Vereine in Pöcking. Der Vorverkauf läuft noch.

Eröffnung des Beccult

Pöckings Festwoche dauert zehn Tage

  • schließen

In einem aufwendigen Prozedere wurde nach dem richtigen Namen gesucht, Anfang November feiert das Pöckinger Haus der Bürger und Vereine Beccult nun seine Eröffnung. Zahlreiche spannende Künstler und Gruppen sollen auftreten.

Pöcking– „Becco“, der sagenhafte Gründer Pöckings, und die Kultur stehen für den Namen des Hauses der Bürger und Vereine in der Seegemeinde Pate: Heraus kam Beccult. Viele Jahre haben die Kommunalpolitiker um dieses Projekt gerungen. Jetzt ist es (fast) fertig und soll mit einer Eröffnungswoche gefeiert werden. Diese Woche zählt in Pöcking zehn Tage. Start des Veranstaltungsreigens ist am Freitag, 8. November. Das Programm in der Übersicht:

Freitag, 8. November

Laut und rockig gestaltet die örtliche Band Aschering Blue’sden Auftakt der Eröffnungsfeiern. Seit 1992 spielt das Ensemble Musik der 1960er, 70er und 80er Jahre. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im neuen Veranstaltungssaal. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Samstag, 9. November

Musikalisch geht es am Samstag weiter. Allerdings dieses Mal traditionell und heimatverbunden. Der Trachtenverein d’Würmseer Pöcking lädt ein zu einem Sänger- und Musikantentreffen. Zu dem Hoagarten kommen Musikgruppen aus dem Huosigau und dem Oberland. Beginn ist um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt. Spenden sind allerdings erwünscht.

Sonntag, 10. November

Das festliche Eröffnungskonzert wird gestaltet von der Chorgemeinschaft St. Piussamt Jugendchor und Kammerorchester Stringendo. Der ars-musica-chor Ottobrunn und Mitglieder des AirbusOrchesters München sind weitere Mitwirkende. Auf dem Programm stehen ab 17 Uhr die „Feuerwerksmusik“ von Händel sowie das Oratorium „The armed man – a mass for peace“ von Karl Jenkins. Der Eintritt kostet 25 bzw. 18 Euro.

Montag, 11. November

Eine Vernissage steht ab 19 Uhr auf dem Programm. In die Ausstellung Helmut Ammann, Skulptur und Profilführt Erich Kasberger ein. Bayerisch-Blau, Atelier & Galerie Silberhornwird Andrea Silberhorn-Piller vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Ab 20 Uhr überrascht der Pöckinger Kultur-Montag. Dieses Format will bekannt machen, welche Formen von Kultur es in der Gemeinde gibt. Bei der Vorstellung dieser Veranstaltungsreihe wirken Künstler und Darbietende mit. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Dienstag, 12. November

Eine musikalische Lesung über Mut, die Liebe und die Kraft des Einzelnen ist „Die Biene Maja – die wahre Geschichte“ von Waldemar Bonsels – präsentiert von der Stiftung für Pöcking. Die Veranstaltung für Groß und Klein (ab fünf Jahre) beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Ab 19 Uhr ist die Ausstellung der Galerien Ammann und Silberhornzu sehen.

Mittwoch, 13. November

Ein spritziges Crossover von Volksmusik über freche Lieder bis zu klassischen Stücken bieten die jungen Künstler des EnsemblesNouWell Cousinsab 20 Uhr. Dahinter verbergen sich die Cousinen Maria und Maresa Well, Cousin Matthias Well (aus der gleichnamigen Musiker- und Kabarettisten-Familie) sowie deren Kompagnon Alexander Maschke. Vorverkauf: 19 Euro (Gemeindebücherei, Rathaus, www.event-agentour.de), Abendkasse: 22 Euro.

Donnerstag, 14. November

Die Iberl-Bühne ist mit einem legendären bayerischen Musical zu Gast im Beccult – mit der Grattler Oper. Die Bühne kann mit dem Blues-Musical bereits auf 500 ausverkaufte Vorstellungen, Fernseherfolge in der ARD, Übersetzung ins Plattdeutsche und begeisterte Zuschauer beim Ohnsorg-Theater in Hamburg zurückblicken. Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr. Vorverkauf: 19 Euro (Gemeindebücherei, Rathaus, www.event-agentour.de), Abendkasse: 22 Euro.

Freitag, 15. November

Die Band hat den Kulturpreis Landkreis Starnberg 2019 gewonnen. Nun kommtJamaram mit dem neuen Album „To The Moon And The Sun“ und neuer Show ins Beccult. Vorverkauf: 19 Euro (Gemeindebücherei, Rathaus und www.event-agentour.de), Abendkasse: 22 Euro.

Samstag, 16. November

Blasmusik vom Feinsten zwischen Tegernsee und Remstal verspricht dieBlaskapelle Pöcking, die im Beccult „ein musikalisches Fest der Extraklasse“ veranstaltet. Einlass ist ab 14 Uhr, um 15 Uhr startet das Programm. Mitwirkende sind die Schonseitn-Musi (15 bis 17 Uhr), die Musikvereinigung Großheppach (17.30 bis 19.30 Uhr), die Tegernseer Tanzlmusi (20 bis 22.30 Uhr) sowie Blechpfiff (23 bis 1 Uhr). Angeboten werden Weinspezialitäten, Barbetrieb, selbstgemachter Kuchen. Die Blaskapelle informiert an einem eigenen Stand über die Nachwuchsförderung im Verein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Sonntag, 17. November

Von 11 bis 15 Uhr öffnet das Beccult für die interessierte Öffentlichkeit. Nicht nur im Haus der Bürger, auch im Haus der Vereine (Schützen und Blaskapelle) dürfen die Besucher hinter die Kulissen schauen. Auf dem Programm stehen ein Weißwurst-Frühschoppen, Kaffee und Kuchen, Lichtgewehr- und Blasrohrschießen, bei der Blaskapelle können die Gäste Instrumente ausprobieren. Der Eintritt ist frei.

Ein Jubiläum feiert die Pöckinger Serenade, die zum 60. Mal stattfindet. Auf dem Programm stehen Werke von Anton Dvorak (Streichquartett op. 96 „Das Amerikanische“) und Franz Schubert (Klavierquintett A-Dur, „Das Forellenquintett“). Mitwirkende sind Dorothea Ebert und Urs Stiehler (Violine), Roland Metzger (Viola), Helmar Stiehler (Violoncello), Peter Clemente (Kontrabass) und Norbert Groh (Klavier). Beginn: 18 Uhr, Spenden sind erwünscht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Schremser fordert Sontheim heraus
Die Feldafinger CSU hat bei ihrer Aufstellungsversammlung Matthias Schremser als Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Auf der Liste sind außerdem überdurchschnittlich …
Schremser fordert Sontheim heraus
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?
Nachdem eine Familie beim Vergabeverfahren der 51 Baugrundstücke am Wiesengrund fälschlicherweise zu schlecht bewertet wurde, sucht die Stadt nun nach Lösungen. Viele …
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?

Kommentare