Unfall mitten in Pöcking

Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt

Mit voller Wucht ist ein Honda am Donnerstag in Pöcking in einen geparkten Geländewagen gekracht. Die Fahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

Pöcking - Eine Verwechslung sorgte am Donnerstag gegen 12 Uhr in Pöcking für einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Eine 86-Jährige hatte beim Wenden mit ihrem Honda Civic auf der Franziska-Günther-Straße nach Angaben der Polizei Gas und Bremse verwechselt. Der Wagen schoss vorwärts und krachte mit Wucht in einen am Straßenrand stehenden Land Rover, der teilweise in einen Garten geschoben wurde. 

„Der Aufprall war so stark, dass die Fahrerin vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Wirbelsäulenfraktur ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht werden musste“, teilte die Polizei mit. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war die Pöckinger Feuerwehr im Einsatz. Der Sachschaden wird auf mindestens 10 000 Euro beziffert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Untersuchung auch im Lankreis Starnberg: „Dem Wald geht es immer schlechter“
Die Bayerische Forstverwaltung hat 1983 erstmals den Gesundheitszustand der heimischen Wälder untersucht – als erstes Bundesland. Aber: Den Wäldern geht es immer …
Untersuchung auch im Lankreis Starnberg: „Dem Wald geht es immer schlechter“
Aufregung um zwei Schlangen
Zwei Schlangen haben im Park des Feldafinger Hotels Residence Feuerwehr und Gäste in Atem gehalten. Jetzt sind sie verschwunden. Vermutlich sind sie nicht giftig.
Aufregung um zwei Schlangen
Bei Einbruch gestört: Nachbar und Alarm vertreiben Täter
Eine Nachricht auf dem Handy, ein Alarmton und ein wachsamer Nachbar haben in Bachhausen wohl Diebe in die Flucht geschlagen.
Bei Einbruch gestört: Nachbar und Alarm vertreiben Täter
SARS-CoV-2: Kein neuer Fall am Dienstag
Die Lage in der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg bleibt unsicher. Am Dienstag kam kein Fall dazu, den fünften Tag in Folge.
SARS-CoV-2: Kein neuer Fall am Dienstag

Kommentare