+
Einsatz um Mitternacht: Die Pöckinger Wehr löschte einen Zimmerbrand in einem Bungalow am Hochfeld. 

Zimmerbrand in Pöcking

Wohnzimmer brennt lichterloh

  • schließen

Durch ein Feuer ist am Montagabend kurz vor Mitternacht ein Wohnhaus in Pöcking beinahe zerstört worden. Zwei Bewohner erlitten leichte Verletzungen. 

Pöcking Was den Brand im Wohnzimmer eines Bungalows am Hochfeld in Pöcking ausgelöst hat, ist unklar. Klar ist: Als die Polizei rund um Mitternacht in der Nacht auf Dienstag an dem Haus eintrifft, brennt das Wohnzimmer lichterloh. „Die beiden Bewohnerinnen waren bereits im Freien und wurden von den Nachbarn betreut“, berichtet Pöckings Kommandant Georg Kammerlocher. Die Nachbarn hatten auch die Feuerwehr alarmiert. Der Rettungsdienst brachte eine der Damen später ins Krankenhaus. Die andere kam offenbar bei den Nachbarn unter.

Die Pöckinger Feuerwehr und die Löschgruppe Aschering war mit 28 Mann vor Ort, die Tutzinger Wehr mit ihrer Drehleiter mit weiteren 13 Helfern. Fünf Atemschutztrupps waren im Einsatz. Nach etwa einer Viertelstunde sei der Brand gelöscht gewesen, sagt Kammerlocher. Nach rund zwei Stunden war die Arbeit der Feuerwehr erledigt.

Die Kriminalpolizei versucht, die Ursache des Brands zu ermitteln. Laut Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern in Ingolstadt liegt noch keine Erkenntnis vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Infiziertenzahl steigt weiter - Kliniken bieten Hilfe fürs Ausland an - Dießen sagt Großveranstaltung ab
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Infiziertenzahl steigt weiter - Kliniken bieten Hilfe fürs Ausland an - Dießen sagt Großveranstaltung ab
Kuchen gegen die Krise: Jungunternehmerin startet Bringdienst für Backwaren
Marie Bockstaller aus Stockdorf hat einen Bringdienst für Backwaren ins Leben gerufen. Sie will damit den traditionellen Bäckereien in Krisenzeiten helfen.
Kuchen gegen die Krise: Jungunternehmerin startet Bringdienst für Backwaren
Mental wachsen in der Krise
Dr. Robin Basu betreibt drei Taekwondo-Schulen. Während der Corona-Krise bietet der Gilchinger kostenloses Online-Training für jedermann an.
Mental wachsen in der Krise
Mit Kreativität nach vorne schauen
„Zuerst mussten wir den Shutdown verwalten, jetzt schauen wir mit Kreativität nach vorn“, erzählt Petra Hofstätter, Geschäftsführerin der Volkshochschule (VHS) …
Mit Kreativität nach vorne schauen

Kommentare