1 von 81
Prinzessin gefunden: Kinderprinz Can I. führte versiert seine Prinzessin Johanna I. durch die Choreografie von Sabine Türkmen.
2 von 81
Der Knaller des Abends: Der Auftritt der zwölfköpfigen Jugendgarde riss das Publikum von seinen Sitzen.
3 von 81
Pöckinger Faschingsclub feiert Nacht voll Farbe und Vergnügen
4 von 81
In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.
Pöckinger Faschingsclub feiert Nacht voll Farbe und Vergnügen
5 von 81
In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.
Pöckinger Faschingsclub feiert Nacht voll Farbe und Vergnügen
6 von 81
In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.
Pöckinger Faschingsclub feiert Nacht voll Farbe und Vergnügen
7 von 81
In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.
Pöckinger Faschingsclub feiert Nacht voll Farbe und Vergnügen
8 von 81
In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.

PFC-Krönungsball

Nacht voll Farbe und Vergnügen

Pöcking - In Pöcking regieren seit Samstag die Narren: Der Pöckinger Faschingsclub ist mit einem unterhaltsamen und an Höhepunkten reichen Krönungsball in die Hochsaison gestartet.

Der Pöckinger Faschingsclub hat sich wieder viel Arbeit gemacht: Das Programm, das die Aktiven ihren Gästen beim Krönungsball am Samstag in der Turnhalle boten, war vom Feinsten, die Dekoration des Teams um Anita Gallner bemerkenswert. Entsprechend groß also auch die Begeisterung. Bürgermeister Rainer Schnitzler stellte zufrieden fest: „Pöcking bleibt Faschingshochburg. Hier denkt niemand an einen Pöckxit.“ Er freute sich, für eine Zeitlang die Verantwortung für Gemeinde und Kindergarten in die Hände der PFC-Prinzenpaare legen zu können und händigte bereitwillig die Schlüssel aus.

Der Ehrenpräsident und Mitbegründer des seit 1980 bestehenden Vereins, Albert Luppart, war besonders stolz auf das, was „seine“ jungen Leute auf die Beine gestellt hatten. Es begann mit der Krönung des Kinderprinzenpaares Can I. mit seiner Johanna II. sowie von Matthias I. mit Carolin I., vorgenommen durch die Vorjahresregenten. Als besonders selbstbewusst hatte bei der Auswahl der kleine Can gepunktet, berichtete PFC-Präsidentin irSteffi Lörke: „Er hat uns vor die Wahl gestellt: ,Wenn ich nicht Kinderprinz sein darf, dann mach ich bei der Kindergarde nicht mehr mit.‘ Das hat uns überzeugt.“

Motto der Show der kleinen Garde war „In geheimer Mission“. Tänzerisch und musikalisch ging es durch verschiedene Länder, in denen Can mit Hilfe seiner Freunde nach Prinzessin Johanna suchte. In die Choreografie eingebaut einige Hebefiguren des kleinen Prinzen, die viel Beifall ernteten. Trainerin ist Sabine Türkmen.

Die Gruppe, die den meisten Applaus einheimste, war die zwölfköpfige Jugendgarde, die Sandra Gallner trainiert. Zu „Alive in the Jungle“ präsentierten die Mädchen die anspruchsvolle Choreografie mit großer Begeisterung und fanden sich zum perfekten Schlussbild auf der Bühne zusammen. Für Tänzerin Isabel Zachmann war es der Abend ihres 17. Geburtstages.

Vor dem Auftritt der großen Garde, der „Dancing Mania“, überraschten Ehrenpräsident Luppart und Ex-Präsident Horst Curth das Publikum mit einer Einlage. Farbeinfroh verkleidet als Putzfrauen – Natascha und Swetlana – gingen sie in gebrochenem Deutsch laut mit Besuchern plaudernd durch die Tischreihen.

Wie es das Motto versprochen hatte – „Fiesta en la Playa“ – entführte die „Dancing Mania“ die Gäste mit einer spritzigen Show und in bunten Kleidern an die spanischen Strände. Vizepräsidentin Franziska Curth war in mehrfacher Funktion dabei: als Choreografin, Trainerin und Tänzerin. Beim Training war sie von Sabine Türkmen unterstützt worden.

Das offizielle Programm endete mit dem schon fast Tradition gewordenen Flashmob um Mitternacht, bei dem alle PFC-Aktiven und Gäste gemeinsam tanzten. Danach und zwischen den einzelnen Programmpunkten hatten die Besucher reichlich Gelegenheit, selbst zur Musik der Show-Band „Let’s Dance“ zu tanzen. Das nutzten auch Altlandrat Heinrich Frey mit Gattin sowie die Senatoren des Faschingsvereins, Konrad Krabler, Anton Bauer sen., Siegfried Lutz und Franz Lais ausgiebig.

Mehr Ballvergnügen g+ibt es am kommenden Samstag, 14. Janaur: Der PFC lädt zum Schwarz-Weiß-Ball in die Turnhalle ein, Beginn ist um 20 Uhr.

irl

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mitten im Ort gegen Baum gekracht
Aus unbekannter Ursache ist eine Autofahrerin aus dem Landkreis Starnberg am Freitagvormittag mitten in Hechendorf mit ihrem Auto gegen einen Baum gekracht. Anwohner …
Mitten im Ort gegen Baum gekracht
Dramatische Rettungsaktion auf dem Starnberger See
Starnberg - Beim Versuch sein Segelboot an der Boje in der Starnberger Bucht fest zu machen, ist ein 54 Jahre alter Münchner am Montag in den nur 9 Grad kalten …
Dramatische Rettungsaktion auf dem Starnberger See
Berg
Taucher stirbt im Starnberger See
Taucher stirbt im Starnberger See
Gauting
Hier sind die Fotos vom Brand in Gauting
Ein Feuerteufel hat am Donnerstag kurz nach Mitternacht in Gauting (Landkreis Starnberg) versucht, zwei Autos anzuzünden. Das Vorgehen erinnert an den Serientäter, der …
Hier sind die Fotos vom Brand in Gauting

Kommentare