+
Nicolas Pohler in seinem Dallara F312.

Formel 3

Starnberger fährt in Jerez zweimal in die Top Ten

Starnberg - Nicolas Pohler ist auf der Rennstrecke in Jerez/Spanien bei den Rennen fünf und sechs der Euroformula Open zweimal in die Top Ten gefahren.

Der junge Pilot aus Starnberg, Nicolas Pohler, der für das englische Team West-Tec fährt, erreichte am vergangenen Wochenende in seinem Dallara F312 die Ränge sieben und sechs. Insgesamt waren in Jerez 19 Piloten aus 16 Nationen am Start.

In der Gesamtwertung der Euroformula Open rangiert Pohler nach vier von acht Rennwochenenden auf Platz neun.

Das nächste Rennwochenende der Formel 3 findet vom 4. bis 6. Juli am Hungaroring vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
Eine Autofahrerin hat am Samstag in Herrsching die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist durch einen Vorgarten an der Luitpoldstraße gerast. Verletzt wurde zum Glück …
Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten

Kommentare