Lebensretter geehrt: Kai Motschmann (l.) und Norbert Reller (r.) dankten Siegfried Andrä (2.v.l.) und Andreas Gastl-Pischetsrieder.  Foto: svj
+
Lebensretter geehrt: Kai Motschmann (l.) und Norbert Reller (r.) dankten Siegfried Andrä (2.v.l.) und Andreas Gastl-Pischetsrieder. Foto: svj

Polizei dankt zwei Lebensrettern

Starnberg - Sie haben nicht gezögert, sondern sofort Initiative ergriffen und Menschenleben gerettet. Die Berufsfischer Siegfried Andrä und Andras Gastl-Pischetsrieder wurden von der Polizei dafür belobigt.

Es war im Mai dieses Jahres, als zwei Kinder (11 und 12 Jahre) mit ihrem Ruderboot im Starnberger See kenterten - das Wasser hatte gerade einmal neun Grad. Von einem Angler war Siegfried Andrä auf die Situation aufmerksam gemacht worden. Er fuhr rasch zur Unglückstelle und zog die Kinder aus dem Wasser.

Erst vor wenigen bewahrte Andreas Gastl-Pischetsrieder vor Leoni einen 73-jährigen Münchner vor dem Etrinken. Der war bei dem Versuch, vom Beiboot in sein Segelboot zu steigen in den See gefallen, konnte sich aus eigener Kraft nicht helfen. Der Fischer war schnell zur Stelle und verhinderte, dass der Münchner sein Leben verlor.

Die Starnberger Polizei bedankte sich mit Urkunden und Steinkrügen bei den Lebensrettern.

Auch interessant

Kommentare