+
Verkäufer in Possenhofen: Pöckings Vizebürgermeister Albert Luppart.

Flohmarkt in Possenhofen

Gasthaus-Inventar bringt fast 2000 Euro

  • schließen

Possenhofen - An die 2000 Euro kamen beim Verkauf von Inventar des ehemaligen Gasthauses Schauer in Possenhofen zusammen. Das Geld wird für karitative Zwecke eingesetzt.

Der Sonntag am See hatte in Possenhofen alles zu bieten, was Bayern ausmacht. Der Verein zum Erhalt der Fischerkapelle stellte einen Maibaum auf  – mit Muskelkraft, wie es sich gehört. Den ganzen Tag wurde beim Traumwetter gefeiert. Und für karitative Zwecke sprang auch noch was heraus: Teile des Inventars des Gasthauses Schauer wurden bei einem Flohmarkt verkauft – selbst Vizebürgermeister Albert Luppart brillierte als Verkäufer von Bildern, Kannen und Holzbesteck.

Dabei bewahrheitete sich einmal mehr das Sprichwort, dass auch Kleinvieh Mist macht. „Obwohl die meisten Gegenstände für einen Euro angeboten wurden, hatten wir am Ende über 1700 Euro in der Kasse“, berichtete er am Abend, als der größte Trubel vorbei war. Und das sei noch nicht das Ende: Einige Sachen, etwa ein Schanktisch, werden erst in der kommenden Woche abgeholt. Luppart ist sich sicher: „Am Ende knacken wir die 2000-Euro-Marke.“ Er betonte, dass man bei der Auswahl der Gegenstände darauf geachtet habe, dass alles, was einen direkten Bezug zur Geschichte des Gasthauses hat, nicht mit veräußert wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt missachtet: 6000 Euro Schaden
Eine 26-jährige Autofahrerin hat am Montagabend in Starnberg kurz nicht aufgepasst, schon hat es gekracht. 
Vorfahrt missachtet: 6000 Euro Schaden
Obst und Blumen statt Asphalt
Aus der einst spektakulärsten Haarnadelkurve des Landkreises soll eine Blumenwiese mit Obstbäumen werden: Den Anfang dafür machte die Pflanzung von vier Obstbäumen An …
Obst und Blumen statt Asphalt
Willkommen und Abschied
Riesenfreude bei den Lebensrettern von der BRK Wasserwacht in Feldafing – ihr schnittiges neues Boot ist am Wochenende wohlbehalten am Starnberger See angekommen. Am 1. …
Willkommen und Abschied
„Ein besonderer Ort, der Magie ausstrahlt“
Ab 1. Mai fahren Bernhard Zillner und Stefan Seerieder mit ihrer Zille wieder Gäste zur Roseninsel. Für das Team ist es die zweite Saison nach der Ära von Norbert …
„Ein besonderer Ort, der Magie ausstrahlt“

Kommentare