+
Gruppenbild mit Sisi: Sparda-Bank-Vertreter Dieter Strobel (l.) und Thomas Eske (r.) überreichten Museumschefin Rosemarie Mann-Stein und Beirätin Roswitha Wenzl 5000 Euro, die für den Kinder-Audio-Guide Verwendung finden.

Kinder-Audio-Guides im Sisi-Museum

Moderner Zugang zur Geschichte

Kaiserin Elisabeth von Österreich und ihre Geschichte fasziniert Kinder ebenso wie Erwachsene. Dem trägt das Sisi-Museum Rechnung und präsentiert zur Saisoneröffnung einen Audio-Guide für Kinder.

Possenhofen – Sisis wunderschöne Kleider, ihre unbeschwerte Kindheit im Schloss Possenhofen und die Traumhochzeit mit Franz-Joseph: Danach fragen Kinder, wenn es um die Geschichte der Kaiserin von Österreich geht. Das Kaiserin-Elisabeth-Museum in Possenhofen geht künftig speziell auf diese Interessen ein. Zur Eröffnung der Museumssaison im Bahnhof Possenhofen am 1. Mai wird das Angebot um einen Audio-Guide für Kinder erweitert.

„Kinder auf Reise durch Geschichte mitnehmen“

Die Vorarbeiten haben Kinder erledigt. Bei einem Medienworkshop im Herbst vergangenen Jahres fragten Kinderreporter Bürger aus der Gemeinde nach Kaiserin Sisi. Diese Interviews sind zusammen mit Kommentaren der Kinder über ihre Lieblingsausstellungsstücke im Museum die Grundlage für den digitalen Audio-Guide.

Der moderne Wegweiser nimmt Kinder mit auf eine Reise durch Sisis Leben und die Heimatgeschichte. Die genauen Themenbereiche des Audio Guides legen Museumsdirektorin Rosemarie Mann-Stein und Projektleiterin Roswitha Wenzl noch fest. Schon jetzt ist klar, dass die auditive Museumstour interaktiv gestaltet wird. Roswitha Wenzl selbst ergänzt im Audio-Guide die Interviews der Kinderreporter durch spannende Geschichten und beantwortet Fragen. „Es macht viel Freude, Kinder auf eine Reise durch die Geschichte mitzunehmen, wenn sie Interesse haben“, sagt Roswitha Wenzl.

Nächstes Projekt: Ein Elisabeth-Rundweg

Bei der Umsetzung ihres multimedialen Projekts erhielten die beiden Frauen unerwartete Unterstützung: Die Sparda-Bank München spendete 5000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass wir für die Kinder- und Jugendarbeit im Kaiserin-Elisabeth-Museum einen Beitrag leisten können“, sagte Sparda-Bank-Vertreter Dieter Strobel bei der Übergabe. „Das Wissen über geschichtliche Hintergründe der eigenen Heimat ist ein wichtiger Teil der kulturellen Bildung.“ Digitale Audio Guides sprächen Kinder und Jugendliche an und ermöglichen ihnen so einen modernen Zugang zur Geschichte.

Der Audio-Guide ist gewissermaßen die digitale Ergänzung zum Projekt Sisi mobil, ein Lernkoffer mit Gegenständen aus Elisabeths Leben, speziell auf Kinder ausgerichtet. Er sei mit Erfolg an Schulen im Einsatz, sagte Roswitha Wenzl.

Museumschefin Rosemarie Mann-Stein hat bereits das nächste Projekt in Vorbereitung. Ein Elisabeth-Rundweg soll das Sisi-Erlebnis in Possenhofen ab dem nächsten Jahr bereichern. Damit haben die Museumsbesucher dann eine weitere Möglichkeit, auf den Spuren der Kaiserin zu wandeln.

Von Alicia Schmidbauer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nächtliche Party mitten auf der Straße - woher stammte das Bier?
Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Donnerstag Anwohner und Polizei in Pöcking auf Trab gehalten. Eine Frage ist bislang ungeklärt.
Nächtliche Party mitten auf der Straße - woher stammte das Bier?
Alter Kampfgeist und neue Hoffnung
Die Bürgerinitiative Pro Umfahrung – Contra Amtstunnel (BI) wittert Morgenluft, nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Berufung in Sachen Bürgerbegehren …
Alter Kampfgeist und neue Hoffnung
Positives Fazit nach Freiluft-Saison
Die Freiluft-Saison neigt sich dem ende entgegen. Die Gemeinde konnte einige Kritikpunkte beseitigen, wenige andere kommen dazu.
Positives Fazit nach Freiluft-Saison
Von wegen kein Interesse
„Dass es so viele geworden sind, ist der Hammer.“ Adrian Fuchs freute sich und wirkte zum Ende hin erschöpft. Der 20-jährige Schüler hatte die Demonstration vor einer …
Von wegen kein Interesse

Kommentare