Unfall in Starnberg

Pkw prallt gegen Bahnbrücke

Starnberg - Gegen die Bahnbrücke an der Possenhofener Straße in Starnberg ist am Morgen ein Pkw geprallt. Der Fahrer hatte Glück.

Mit leichten Verletzungen hat ein Autofahrer (36) aus Tutzing gestern gegen 5.40 Uhr einen Unfall überstanden – er krachte gegen die Bahnüberführung an der Possenhofener Straße in Starnberg. 

Nach Angaben der Starnberger Polizei kam er bei der Fahrt Richtung Stadtmitte „im Auslauf einer Kurve bei leichtem Gefälle vermutlich durch Unaufmerksamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab“ und prallte mit seinem Auto gegen das Widerlager der Brücke, also deren Fundament. Der Pkw wurde dabei erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beträgt rund 5500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
Die Sperrung des Münchener Bergs in Gauting kommt etwas später als bisher geplant.
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Ganz dumme Idee: Ein 16-Jähriger wollte am Mittwoch über das Bundeswehrgelände in Feldafing abkürzen, stieg über den Zaun und lief prompt den Wachen in die Arme.
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Der Regionalmarke auf der Spur
Der Markenprozess im Landkreis Starnberg kommt in die entscheidende Phase. Ein Name für die Region ist gefunden – und am Wochenende ließ sich der Kreistag in Südtirol …
Der Regionalmarke auf der Spur
Sterben in Starnberg wird teurer
Die Bestattungsleistungen in Starnberg müssen neu vergeben werden. Bei einzelnen Punkten drohen nun horrende Preissteigerungen.
Sterben in Starnberg wird teurer

Kommentare