+
Nur noch auf der Ilkahöhe: Alexandra und Bernhard Graf geben das Forsthaus am See in Possenhofen auf.

Gastronmie

Die Grafs schließen das Forsthaus am See

Tutzing/Possenhofen - Das Wirtsehepaar Alexandra und Bernhard Graf will künftig nur noch eingleisig fahren - und dies auf der Ilkahöhe. Das Forsthaus am See in Possenhofen geben sie auf.

Beim Forsthaus am See ist die Ära der Betreiberfamilie Graf zu Ende. Fast 26 Jahre hat sie das bekannte Restaurant mit Hotel in bester Possenhofener Seeuferlage geführt. Jetzt ist das Forsthaus am See geschlossen. Wer Abschied nehmen will, kann dies am Samstag, 19. November, tun. Dann planen die Grafs einen Hofverkauf.

Eine Schließung über den Winter war bereits vor einigen Wochen angekündigt worden (wir berichteten). Doch ob es anschließend weitergehen würde, hatte das Wirtsehepaar Alexandra und Bernhard Graf noch offengelassen. Die Grafs wollen sich nun zunächst ganz auf das Forsthaus Ilkahöhe in Tutzing konzentrieren, das sie seit vorigem Jahr betreiben.

Was mit dem Forsthaus am See geplant ist, war bisher nicht zu erfahren. Dessen Eigentümerin Eva Robl, deren Vater Otto Robl den Betrieb früher geführt hat, war für eine Auskunft nicht zu erreichen.

Auch Pöckings Bürgermeister Rainer Schnitzler weiß nichts Näheres, außer den von der Eigentümerin eingereichten Sanierungs- und Erweiterungsplänen. Die seien nach wie vor aktuell, obwohl deren Behandlung im Gemeinderat – noch ohne Beschluss – schon länger her ist. Schnitzler will alles daran setzen, dass es ein Restaurant und Hotel bleibt. Eine Umnutzung des im Außenbereich liegenden Gebäudes würde nach seinen Worten eine Baugenehmigung erfordern, aber dafür gebe es keine Anträge. Im Fall des Falles würde die Gemeinde wohl auch eine Veränderungssperre erwägen, um die Einflussmöglichkeiten der Gemeinde auf künftige Planungen zu sichern.

Alexandra Graf blickt unterdessen lieber nach vorn – in diesem Fall zur Ilkahöhe. „Alles hat seine Zeit“, sagt sie, „und die im Forsthaus am See ist halt abgelaufen.“ Am Samstag, 19. November, ist in der Rezeptionshalle des Forsthauses am See von 9 bis 15 Uhr ein Flohmarkt geplant. Teile des Mobiliars und Dekorationsartikel können neue Eigentümer finden.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
Noch keine Einigung über FOS: Die SPD fordert den Abbruch der Gespräche und den sofortigen Kauf der Fläche am Starnberger Seilerweg. Landrat Karl Roth sucht nach …
Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
18 Versuche mit dem Brecheisen
Der Einbrecher ist nicht zimperlich, und war wohl nicht die erste Tat: In Gilching drang ein Unbekannter mit Brachialgewalt in Praxen und Kanzleien ein.
18 Versuche mit dem Brecheisen
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Schreck in der Nacht: Einbrecher verwechselten in Gauting eine Arztpraxis mit einer Wohnung - in der schlief ein Student.
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Eine Frau ist bei einem Unfall an der A 96-Anschlussstelle Wörthsee leicht verletzt worden. Es kam zu Behinderungen.
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Kommentare