+
Alkoholkontrolle

Polizeibericht

Betrunkener legt falschen Schein vor

Doppelter Ärger steht einem 49-Jährigen ins Haus, den die Polizei in der Nacht auf vergangenen Samstag mit seinem Wagen in Berg gestoppt hat. Er war betrunken und legte ein falsches Dokument vor.

Gegen 2 Uhr hatten die Beamten den Mann einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stieß den Polizisten Alkoholgeruch in die Nasen. Der 49-Jährige wurde zum Alkotest gebeten. Dieser ergab nach Auskunft der Gesetzeshüter einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Seinen Führerschein muss der Berger trotzdem nicht abgeben. Der Grund: Er hat gar keinen. Bei der Kontrolle legte der 49-Jährige eine ungültiges Dokument vor. Ermittelt wird nun gegen ihn wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis, heißt es von der Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Beim Wenden nicht aufgepasst: Das ist die Ursache für einen Unfall, den ein 79-jähriger Autofahrer aus Hessen am Donnerstag in Feldafing verursachte. Schaden: rund 9000 …
79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Randale im Hotel
Sturzbetrunken hat ein 56-Jähriger in der Nacht zum Freitag im Frühstücksraum und im Foyer eines Hotels in Wieling randaliert.
Randale im Hotel
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Eine Fahrt mit dem Quad endete für einen 31-jährigen Starnberger am Donnerstagabend im Krankenhaus. Er stürzte in Maising und rutschte in einen Weidezaun. Dabei …
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Happy End für die Anwohner
Dass Recht und Gerechtigkeit nicht unbedingt dasselbe sein müssen, haben die Anwohner der Alten Traubinger Straße in den vergangenen Monaten erlebt. Doch nun zeichnet …
Happy End für die Anwohner

Kommentare